Bis August 1914

Chapter

Zusammenfassung

Wie Kurt Hofer bemerkt hatte, war der alternde Paul Dirac auf seinen Vater Charles fixiert. Die meisten Bekannten von Dirac wussten davon jedoch nichts: Im Haus gestattete er es nicht, Fotografien von seinem Vater aufzustellen, und die Briefe und Papiere seines Vaters bewahrte er verschlossen in seinem Schreibtisch auf. Dirac sah sich diese von Zeit zu Zeit an und tauschte sich mit entfernten Verwandten über die Herkunft seines Vaters aus, wobei er offenbar versuchte, die Person zu verstehen, die seiner Ansicht nach sein Leben verdorben hatte.

Dirac wusste, dass sein Vater eine nicht weniger erbarmungswürdige Kindheit durchlebt hatte als er selbst. Im Jahre 1888, als Charles Dirac zwanzig Jahre alt war, hatte er über drei kurze Zeitspannen in der Schweizer Armee gedient, ein Studium an der Universität Genf abgebrochen und das Elternhaus verlassen, ohne der Familie zu sagen, wohin er ging. Er wurde ein reisender Lehrer für moderne Sprachen – das Fach, das er an der Universität studiert hatte – und hatte nacheinander Anstellungen in Zürich, München und Paris, bevor er zwei Jahre später in London landete. Englisch war die einzige Sprache, die er nicht gut beherrschte; deshalb ist es nicht recht einleuchtend, warum er beschloss, in Großbritannien zu leben. Vielleicht lag es daran, dass England die reichste Volkswirtschaft der Welt war und viele freie Lehrerstellen mit relativ hohen Gehältern zu bieten hatte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.c/o Faber & Faber LtdLondonGroßbritannien

Personalised recommendations