Advertisement

Zusammenfassung

Epileptische Anfälle gehören zu den wesentlichen neurologischen Symptomen und kommen bei bis zu 4 % der Bevölkerung irgendwann im Leben vor. Etwa 1 % leiden an wiederholten Anfällen. Ist man früher eher davon ausgegangen, dass Patienten mit einer Epilepsie keinerlei Sport treiben sollten, hat sich in den letzten Jahren immer mehr gezeigt, dass sportliche Betätigung zu keinen vermehrten Anfällen führt und in der Lage ist, Begleitsymptome wie einen Knochenabbau (Osteoporose) oder depressive Symptome zu lindern. Je nach Art und Häufigkeit der Anfälle gibt es mehr oder weniger empfehlenswerte Sportarten, die in diesem Kapitel diskutiert werden.

Literatur

  1. Arida RM, de Almeida AC, Cavalheiro EA, Scorza FA (2013) Experimental and clinical findings from physical exercise as complementary therapy for epilepsy. Epilepsy Behav 26:273–8CrossRefGoogle Scholar
  2. Berg AT, Berkovic SF, Brodie MJ, Buchhalter J, Cross JH, van Emde Boas W, Engel J, French J, Glauser TA, Mathern GW, Moshé SL, Nordli D, Plouin P, Scheffer IE (2010) Revised terminology and concepts for organization of seizures and epilepsies: report of the ILAE Commission on Classification and Terminology, 2005–2009. Epilepsia 51:676–85CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. Dröge C, Thorbecke R, Brandt C (2017) Sport bei Epilepsie. Schriften über Epilepsie, Bd 5. Stiftung Michael, BonnGoogle Scholar
  4. Galovic M, Tettenborn B (2015) Epilepsie. In: Reimers CD, Reuter I, Tettenborn B, Mewes N, Knapp G (Hrsg) Prävention und Therapie neurologischer und psychischer Krankheiten durch Sport, 2. Aufl. Elsevier Urban & Fischer, München, S. 113–123Google Scholar
  5. Kanner AM (2005) Depression in epilepsy: a neurobiologic perspective. Epilepsy Curr 5:21–7CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  6. Pimentel J, Tojal R, Morgado J (2015) Epilepsy and physical exercise. Seizure 25:87–94CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Neurologische Klinik und Poliklinik und Deutsches Schwindel- und Gleichgewichtszentrum DSGZLudwig-Maximilians-Universität München Klinikum GroßhadernMünchenDeutschland

Personalised recommendations