Advertisement

Intensivverlegung – Ärger im Team

  • Thomas Ahne
  • Wolfgang Mayer Scarnato
Chapter

Zusammenfassung

Der freiberuflich tätige Notarzt Michael wundert sich nicht sonderlich, als er an einem späten Sonntagabend zu einer dringlichen Sekundärverlegung von der Intensivstation seines Standorts (Klinik Grund- und Regelversorgung) in das benachbarte Krankenhaus der Schwerpunktversorung alarmiert wird. Solche Einsätze gehören in diesem Rettungsdienstbereich zum Alltag. Dennoch soll dieser Einsatz kein Routinefall werden. Bereits auf dem Weg zur Intensivstation berichtet ihm der RA des NEF, dass es sich um einen Patienten mit V.a. OGI-Blutung handelt, der für ca. 20 min auf der Intensivstation reanimiert wurde.

Weiterführende Literatur

  1. 1.
  2. 2.
    St. Pierre, Hofinger: Human Factors und Patientensicherheit in der Aktumedizin, 3. Aufl. SpringerGoogle Scholar
  3. 3.
    Marx: Faktor Mensch, 2. Aufl. MEDI-LEARN, 2017, Medilearn-Verlag OttendorfGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Thomas Ahne
    • 1
  • Wolfgang Mayer Scarnato
    • 2
  1. 1.Gesundheitszentrum TodtnauTodtnauDeutschland
  2. 2.Klinik HirslandenInstitut für Anästhesiologie Klinik HirslandenZürichSchweiz

Personalised recommendations