Advertisement

§ 15 Kirchenvermögen, Staatsleistungen, Religionsförderung

  • Gerhard Czermak
  • Eric Hilgendorf
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Das Kirchenvermögen ist eine beachtliche Einnahmequelle der Kirchen. Die großen Kirchen in Deutschland bestehen aus 27 katholischen Diözesen und 23 evangelischen Landeskirchen und ihren Untergliederungen (darunter ca. 13.000 katholische und 18.000 evangelische Pfarreien). Darüber hinaus gehört zur „Gesamtkirche“ eine Fülle an organisatorisch getrennten Einrichtungen. Daraus resultiert ein großes Kirchenvermögen, das eine erhebliche Einnahmequelle ergibt. Andere Finanzierungsquellen sind die öffentlichen direkten und indirekten Subventionen, die Kirchensteuern, privatwirtschaftlichen Einkünfte, historischen Staatsleistungen sowie Spenden und Gebühren.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Gerhard Czermak
    • 1
  • Eric Hilgendorf
    • 2
  1. 1.Friedberg/BayernDeutschland
  2. 2.Juristische FakultätJulius-Maximilians-Universität WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations