Oleander

Hundsgiftgewächse, Apocynaceae
Chapter

Zusammenfassung

Alle Teile der Pflanze sind giftig – Blätter, Blüten und Holz, auch Samen und Wurzeln –, aber an letztere wird man nicht so leicht herankommen. Während die Gifte des Immergrüns eine gewisse Rolle in der Tumorchemotherapie spielen, sind die Giftstoffe des Oleanders Herzglykoside (siehe auch Fingerhut, Kap. 45). Die Vergiftungssymptome reichen von Taubheit im Mund über Übelkeit, Erbrechen, Krämpfe, Herzrhythmusstörungen bis zu Schock, Atemnot und Tod nach wenigen Stunden.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.HamburgDeutschland
  2. 2.Universität BielefeldFreiburgDeutschland

Personalised recommendations