Advertisement

Kaufvertrag

  • Götz Bierling
  • Harald Engel
  • Daniel Pfofe
  • Wolfgang Pütz
  • Dietmar Sedlaczek
Chapter
Part of the Erfolgskonzepte Zahnarztpraxis & Management book series (Erfolgsk.Zahnarztpraxis & Manag.)

Zusammenfassung

Die Praxisübergabe einer Einzelpraxis oder eines Anteils einer Gemeinschaftspraxis von dem Praxisabgeber an den Praxisübernehmer findet rechtlich auf der Grundlage eines Kaufvertrages (auch Praxisübergabevertrag oder Praxisübernahmevertrag) statt. Im Kern ist darin nichts anderes geregelt als der Übergang des Eigentums an der Praxis beziehungsweise des Praxisanteils vom Praxisabgeber auf den Praxisübernehmer gegen Zahlung eines zuvor ausgehandelten Kaufpreises. Natürlich kann das Eigentum rechtlich auch auf andere Weise übergehen, beispielsweise durch Schenkung (zum Beispiel innerhalb der Familie). Bei der Schenkung ist allerdings eine notarielle Form zu beachten, wenn der Beschenkte hieraus Rechte gegen den Schenker ableiten möchte; eine bereits vollzogene Schenkung bedarf der notariellen Form dagegen nicht.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Götz Bierling
    • 1
  • Harald Engel
    • 2
  • Daniel Pfofe
    • 3
  • Wolfgang Pütz
    • 4
  • Dietmar Sedlaczek
    • 4
  1. 1.KarlsruheDeutschland
  2. 2.WuppertalDeutschland
  3. 3.GerlingenDeutschland
  4. 4.BerlinDeutschland

Personalised recommendations