Advertisement

Bronchospasmolysetestung und Provokationstestung

  • Dennis BöschEmail author
  • Carl-Peter Criée
Chapter

Zusammenfassung

Ergänzend zur Spirometrie bzw. Bodyplethysmografie ist es manchmal sinnvoll, eine Bronchospasmolyse- oder Provokationstestung durchzuführen. Der Wert der Bronchospasmolysetestung liegt in der Überprüfung der Reversibilität und damit der Differenzierung einer unklaren obstruktiven Ventilationsstörung. Aufgrund der Rückbildungstendenzen einer Obstruktion auf ein Bronchospasmolytikum kann insbesondere zwischen einem Asthma bronchiale und einer COPD unterschieden werden. Andererseits kann mittels inhalativer Provokation eine bronchiale Hyperreagibilität ermittelt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Baur X (2011) Bronchiale Provokationsteste. Pneumologie 65:340–346CrossRefGoogle Scholar
  2. Brand PLP et al (1992) Interpretation of bronchodilator response in patients with obstructive airways disease. Thorax 47:429–436CrossRefGoogle Scholar
  3. Buhl R et al (2017) S2k-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit Asthma. Pneumologie 71:849–919CrossRefGoogle Scholar
  4. Crapo RO et al (2000) Guidelines for methacholine and exercise challenge testing – 1999.This official statement of the American Thoracic Society was adopted by the ATS Board of Directors, July 1999. Am J Respir Crit Care Med 161:309–329CrossRefGoogle Scholar
  5. Criée CP et al (2009) Empfehlungen der Deutschen Atemwegsliga zur Ganzkörperbodyplethysmografie (Bodyplethysmografie), Teil 2. Atemw Lungenkrkh 35(8):349–370CrossRefGoogle Scholar
  6. Global Initiative for Asthma (GINA) (2011) Global Strategy for Asthma Management and Prevention. www. ginasthma.org. Zugegriffen: 10. März 2019Google Scholar
  7. Merget R (2010) Bronchiale Provokation. Atemw Lungenkrkh 36:189–192CrossRefGoogle Scholar
  8. Hegewald MJ et al (2012) Bronchodilator response in patients with normal baseline spirometry. Respir Care 57:1564–1570CrossRefGoogle Scholar
  9. Schneider A et al (2015) Ganzkörperplethysmographen bei Verdacht auf Asthma bronchiale. Dtsch Arztbl Int 112:405–411Google Scholar
  10. Spector S (2010) Use of mannitol inhalation challenge in assessment of cough. Am J Physiol 188(S1):S99–S103Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinische Klinik V – Klinik für PneumologieLandau an der IsarDeutschland
  2. 2.Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende e. V.BovendenDeutschland

Personalised recommendations