Advertisement

Fall 21: Spätschäden – ♂, DM Typ 1, zunehmende proliferative Retinopathie

  • Bettina Eva Mirgeler
Chapter

Zusammenfassung

Ein Patient mit Typ-1-Diabetes, einem HbA1c von 6,4 %, gut eingestelltem Blutdruck, normalem LDL, aber Triglyzeriden von 280 mg/dl, aber jetzt zunehmender proliferativer Retinopathie. Nur ein Fall für den Ophthalmologen?

Literatur

  1. Bundesärztekammer (BÄK), Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) (2014) Nationale VersorgungsLeitlinie Therapie des Typ-2-Diabetes – Langfassung, 1. Aufl. Version 4. 2013, zuletzt geändert: November 2014.  https://doi.org/10.6101/azq/000213
  2. Bundesärztekammer (BÄK), Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) (2015a) Nationale VersorgungsLeitlinie Prävention und Therapie von Netzhautkomplikationen bei Diabetes – Langfassung, 2. Aufl. Version 1. 2015.  https://doi.org/10.6101/azq/000244
  3. Bundesärztekammer (BÄK), Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) (2015b) Nationale VersorgungsLeitlinie Prävention und Therapie von Netzhautkomplikationen bei Diabetes – Leitlinien-Report, 2. Aufl. Version 2. 2015.  https://doi.org/10.6101/azq/000263
  4. Chew EY, Davis MD, Danis RP, Lovato JF, Perdue LH, Greven C, Genuth S, Goff DC, Leiter LA, Ismail-Beigi F, Ambrosius WT, Action to Control Cardiovascular Risk in Diabetes Eye Study Research Group (2014) The effects of medical management on the progression of diabetic retinopathy in persons with type 2 diabetes: the ACCORD eye study. Ophthalmology 121(12):2443–51.  https://doi.org/10.1016/j.ophtha.2014.07.019CrossRefGoogle Scholar
  5. Das R, Kerr R, Chakravarthy U, Hogg RE (2015) Dyslipidemia and diabetic macular edema: a systematic review and meta-analysis. Ophthalmology 122(9):1820–1827.  https://doi.org/10.1016/j.ophtha.2015.05.011CrossRefPubMedGoogle Scholar
  6. DOG – Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V., Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (2011) Leitlinie Nr. 20 Diabetische Retinopathie. http://augeninfo.de/leit/leit20.pdf
  7. Hammes HP, Lemmen KD, Bertram B (2016) Diabetische Retinopathie und Makulopathie. http://dx.doi.org/10.1055/s-0042–11655.6. Diabetologie 11(2):S99–S104CrossRefGoogle Scholar
  8. Massin P, Peto T, Ansquer JC, Aubonnet P, MacuFEN Study Investigators FT (2014) Effects of fenofibric Acid on Diabetic Macular Edema: the MacuFen study. Ophthalmic Epidemiol 21(5):307–17.  https://doi.org/10.3109/09286586.2014.949783CrossRefGoogle Scholar
  9. Scott R, Best J, Forder P, Taskinen MR, Simes J, Barter P, Keech A, FIELD Study Investigators (2005) Fenofibrate Intervention and Event Lowering in Diabetes (FIELD) study: baseline characteristics and short-term effects of fenofibrate [ISRCTN64783481]. CardiovascDiabetol 22 4:13Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilung Innere Medizin IMedizinische UniversitätsklinikHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations