Advertisement

Weltweite Infektionskrankheiten [E. world-wide infections diseases]

  • Heinz Dewald
Chapter

Zusammenfassung

In einer Welt der zunehmenden Globalisierung wird es immer schwieriger, auftretende Infektionskrankheiten lokal zu kontrollieren und zu bekämpfen. Egal um welche Infektionskrankheit es sich handelt, das Ausbruchsmanagement wird immer problematischer.

Ein weiteres Problem stellt die zunehmende Impfmüdigkeit der Menschen und die wachsende Zahl der Impfgegner dar. Viele stehen immer noch auf dem Standpunkt „Kinderkrankheiten macht man besser durch, als sich dagegen impfen zu lassen.“ Die Masern, die lange Zeit als normale Kinderkrankheit angesehen worden sind, haben uns da eines Besseren belehrt.

Auch altbekannte Infektionskrankheiten wie die Tuberkulose fordern jährlich immer noch Hunderttausende Menschenleben. U. a. spielen bei der Tuberkulose „Nachahmer-Medikamente“ eine wichtige Rolle. Oftmals werden von dubiosen Firmen Medikamente kopiert, die aber nicht einer ordentlichen Qualitätskontrolle unterliegen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, 10696 Berlin (2006), Bericht über die menschliche Entwicklung, Kapitel 3, Seite 143: Das riesige Defizit bei der Sanitätsversorgung.Google Scholar
  2. Gottschalk, R. (2015), Maßnahmen bei Verdacht auf hochkontagiöse, lebensbedrohliche Erkrankungen in Deutschland, Bundesgesundheitsbl. Gesundheitsforsch. Gesundheitsschutz, July 2015, Volume 58, Issue 7, pp 657–661.CrossRefGoogle Scholar
  3. Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung, Forschungsbericht 2008/2009, 38124 Braunschweig.Google Scholar
  4. Pietschmann C. (2916), Zellen auf dem Laufsteg, Wissenschaftsmagazin der Max-Planck-Gesellschaft, 80539 München, Heft 4.Google Scholar
  5. Thadden von, E. (2915), Pionier der Bodengewinnung, Le Monde diplomatic Atlas der Globalisierung, taz Verlags- und Vertriebs GmbH, Berlin.Google Scholar
  6. Vereinte Nationen sehen Zukunft der Ernährung düster, Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 46, Seite 16, vom 23.02.2017.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Heinz Dewald
    • 1
  1. 1.Sachgebietsleiter Infektionsschutz beim Gesundheitsamt des Landkreises Merzig-WadernMerzigDeutschland

Personalised recommendations