Advertisement

Was sind Arzneimittel? [E. about drugs]

  • Vollrath Hopp
Chapter

Zusammenfassung

Arzneimittel sind Stoffe, die am menschlichen oder tierischen Körper angewendet werden. Dort sollen sie Krankheiten, Schäden oder sonstige vom Normalbefinden des Körpers abweichende Zustände verhüten, hindern, beheben oder heilen.

Ein Arzneimittel ist immer ein Mehrkomponentensystem. Es besteht aus dem Wirkstoff und den Hilfsstoffen. Die Art der Hilfsstoffe hängt davon ab, wie ein Arzneimittel appliziert, d. h. angewendet oder dargereicht, werden soll.

Anwendung und Darreichungsform bestimmen die Arzneimittelzubereitung, die Art der Zusammensetzung des Mehrkomponentensystems und damit die Verfahren der Arzneimittelfertigung.

Ein Arzneimittel muss so zubereitet sein, dass es den Organismus nicht schädigt und der Wirkstoff an dem gewünschten Ort des Körpers in der vorgegebenen Zeit freigegeben wird. Zur Gruppe der Arzneimittel zählen auch die Diagnostika.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Arzneimittel (1989), Folienserie des Fonds der chemischen Industrie, Hrsg. Fonds der chemischen Industrie, Karlstraße 21, Frankfurt am Main.Google Scholar
  2. Bäumler, S. (1999), Von „Versuch und Irrtum“ zu maßgeschneiderten Medikamenten, Nachr. Chem. Tech. Lab., Jg. 47, Nr. 8, S. 1045.CrossRefGoogle Scholar
  3. Chemiewirtschaft in Zahlen (2015), Verband der Chemischen Industrie e. V., 60329 Frankfurt am Main.Google Scholar
  4. Derendorf, H. u. Schmidt, M. (2011), 8. Aufl., Arzneimittelkunde, Deutscher Apotheker Verlag, Stuttgart.Google Scholar
  5. Mutschler, E. und Schäfer-Korting, M. (2012), 10. Aufl., Arzneimittelwirkungen, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH, Stuttgart.Google Scholar
  6. Rote Liste (2010), Hrsg. Rote Liste GmbH, Mainzer Landstraße 55, Frankfurt am Main, ECV Editio Cantor Aulendorf/Württ.Google Scholar
  7. Zimmermann, I. (1998), Pharmazeutische Technologie, Industrielle Herstellung und Entwicklung von Arzneimitteln, Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Ehrenmitglied der Universität RostockDreieichDeutschland

Personalised recommendations