Advertisement

Glykolisation als Ursache des Alterungsprozesses im menschlichen Organismus [E. glycolisation as reason for ageing in human organism]

  • Vollrath Hopp
Chapter

Zusammenfassung

Der Alterungsprozess ist eine Veränderung der Zellen und des Gewebes im Organismus. Das Gewebe wird unelastisch und verliert die Fähigkeit, sich selbst zu reparieren, wenn es geschädigt worden ist, z. B. dehnen sich Lunge und Herz nicht mehr vollständig aus. Die Blutgefäße werden unnachgiebig und starr. Die einzelnen Organe lassen in ihrer Funktionsfähigkeit nach. Die Wahrscheinlichkeit, im höheren Alter an grauem Star (Katarakt), Arteriosklerose, Venenveränderungen, Arthritis1 (Gelenkentzündung) zu erkranken, wird größer.

Glykolisation ist die Reaktion von reduzierenden Zuckern, wie Glucose und Fructose, mit Proteinen und Nukleinsäuren ohne Beteiligung von Enzymen zu quervernetzten hochpolymerisierten Verbindungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Baltes, P. u. Mayer, K.-U. (1999), The Berlin Aging Study, Aging from 70 to 100, Cambridge University Press, Cambridge.Google Scholar
  2. Carami, A., Vlassara, H. u. Brownlee, M. (1987), Glucose und Altern, Spektrum der Wissenschaft, Heft 17.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Ehrenmitglied der Universität RostockDreieichDeutschland

Personalised recommendations