Advertisement

Schlüsselprodukte der organischen Chemie und ihre Rohstoffquellen [E. keyproducts of the organic chemistry and their resources]

  • Vollrath Hopp
Chapter

Zusammenfassung

Nur wenige Schlüsselprodukte sind es, von denen die organisch-chemotechnische Synthese und die Synthesewege in der Natur ausgehen, um die Vielzahl der chemotechnischen Industrieprodukte bzw. der Naturstoffe aufzubauen.

Ihnen allen gemeinsam ist die einfache durchschaubare chemische Struktur und die Variationsmöglichkeit der möglichen Reaktionen, die zu komplexen Verbindungen, z. B. Stoffe mit Stütz- und Wirkfunktionen führen. Für den organisch-chemotechnischen Sektor sind dieses das Acethylen (Ethin), die BTX-Aromaten (Benzol, Toluol, Xylole), das Ethylen (Ethen), für den Naturstoffsektor sind es die Glucose und die Aminosäuren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Arpe, H.-J. (2010), Industrial organic chemistry, Wiley-VCH Verlagsgesellschaft, D-69451 Weinheim.Google Scholar
  2. Fierz, M. (1988), Naturwissenschaft und Geschichte, Birkhäuser Verlag, Basel, Schweiz.CrossRefGoogle Scholar
  3. Frank, H. G. U. Stadelhofer, J. W. (2012), Industrial aromatic chemistry, Springer Verlag, Berlin – Heidelberg.Google Scholar
  4. Michalik, D. u. Peseke, K. (1999), Synthesis of push-pull butadienes on the basis of hexose, J. Carbohydr. Chem. (im Druck).Google Scholar
  5. Quinkert, G. (1999), Kombinatorische Chemie – ein Paradigmenwechsel in der chemischen Synthese, erschienen in Gene, Neurone, Qubits u. Co., Hrsg. Ganten, D. u. a., Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, S. 163 ff., Wiss. Verlags-Gesellsch., Stuttgart.Google Scholar
  6. Tamm, Ch. (1994), Chemie der Kohlenhydrate, der Pflanzeninhaltsstoffe und der mikrobiellen Stoffwechselprodukte im Spiegel der Helvetica Chemica Acta 1918–1992, erschienen in Highlights of Chemistry, Hrsg. Kisakürek, M. V. u. Heilbronner, E., S. 409 ff., Verlag Helvetica Chimica Acta, Basel und VCH-Verlagsgesellschaft, Weinheim.Google Scholar
  7. Wulff, G. (1993), Übersicht über neu polymere Materialien auf Basis nachwachsender Rohstoffe, erschienen in Nachwachsende Rohstoffe, Hrsg. Eggersdorfer, M., Warwel, S. u. Wulff, G., S. 281 ff., VCH-Verlagsgesellschaft, Weinheim.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Ehrenmitglied der Universität RostockDreieichDeutschland

Personalised recommendations