Advertisement

Definitionsbandbreite von Social Enterprise

  • Jochen HerdrichEmail author
Chapter
Part of the Management-Reihe Corporate Social Responsibility book series (MRCOSORE)

Was ist soziales Unternehmertum? Lassen sich gemeinwohlorientierte soziale Tätigkeiten und renditeorientiertes Unternehmertum überhaupt kombinieren? Gleich vorab möchte ich diese Frage mit einem klaren Ja eindeutig beantworten, auch wenn diese beiden Welten – klassisches Unternehmertum einerseits und soziales Handeln andererseits – lange Zeit kaum vereinbar erschienen. Gemeinwohlorientierte Themen und soziale Probleme wurden in Deutschland traditionell dem Staat und den Wohlfahrtsverbänden überlassen. Unternehmer folgten mehr oder weniger ausschließlich der finanziellen Rendite als maßgeblicher Zielsetzung und wollten diese entsprechend maximieren. Einige davon gründeten dann – nachdem sie beträchtliche Vermögenwerte angehäuft hatten – eine Stiftung zur Förderung des Gemeinwohls. Private Unternehmen, die sich hauptsächlich mit der Lösung sozialer Probleme beschäftigen und dennoch wirtschaftlich und dabei auch noch gewinnorientiert agieren, waren eher die Ausnahmen. Schließlich war es...

Literatur

  1. Achleitner A, Pöllath R, Stahl E (2007) Finanzierung von Sozialunternehmern. Schäffer-Pöschl, StuttgartGoogle Scholar
  2. Davis L, Etchart N, Falvay L (1999) Profits for nonprofits. An assessment of the challenges in NGO self-financing. Nonprofit Enterprise and Self-sustainability, SantiagoGoogle Scholar
  3. Weber M, Scheck B (2012) Impact Investing in Deutschland. http://www.impactinmotion.com/wp/wp-content/uploads/2013/05/Impact-Investing-in-Detschland_08052013.pdf. Zugegriffen: 13. Apr. 2017Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BonVenture Management GmbHMünchenDeutschland

Personalised recommendations