Advertisement

Kontrollfaktoren der exogenen Dynamik

  • Heinrich Bahlburg
  • Christoph Breitkreuz
Chapter

Zusammenfassung

Die exogene Dynamik fasst diejenigen Vorgänge zusammen, die die Erdoberfläche durch die Einwirkung von Luft, Wasser, Eis, Temperatur, Schwerkraft sowie der Lebewelt verändern. Ein an der Oberfläche anstehendes Gestein unterliegt hauptsächlich den Einflüssen von Klima und Wetter, es verwittert. Dies führt zur Auflösung des Gesteinsmaterials in feste und wasserlösliche Komponenten. Im Zuge des großflächigen Abtrags, der Denudation, und der Erosion (s. u.) werden diese durch fließendes Wasser, Gletscherströme oder durch Wind vom Verwitterungsort wegbewegt. Beim Transport werden die Körner gerundet und weiter zerkleinert. Schließlich gelangt ein großer Teil der bewegten festen und gelösten Fracht in die Meere, wo sie von den Meeresströmungen umgelagert und schließlich abgelagert werden.

Literatur

  1. Corley RJ, Schumm SA, Sugden DE (1984) Geomorphology. London, Methuen, 605 SGoogle Scholar
  2. Gross MG (1977) Oceanography – a view of the earth. 2. Aufl. Englewood Cliffs, Prentice Hall, 497 SGoogle Scholar
  3. Irving E, Hebda R (1993) Concerning the origin and distribution of Rhododendrons. J Am Rhododendron Soc: 47:139Google Scholar
  4. Summerfield MA (1991) Global Geomorphology. Harlow, Longman, 537 SGoogle Scholar
  5. Tricart J, Cailleux A (1972) Introduction to climatic geomorphology (Übers. von C. J. Kiewiet de Jonge). London, Longman, 295 SGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Brasseur GP, Jacob D (2016) Klimawandel in Deutschland: Entwicklung, Folgen, und Perspektiven. Heidelberg, Springer Spektrum, 348 SGoogle Scholar
  2. Crowley TJ, North GR (1996) Paleoclimatology. Oxford Monographs on Geology and Geophysics, 18. Oxford University Press, Oxford, 349 SGoogle Scholar
  3. Garrison T (2009) Oceanography: An invitation to Marine Science. 7. Aufl. Brooks Cole, Pacific Grove, 608 SGoogle Scholar
  4. Joussaume S (1996) Klima. Gestern – Heute – Morgen. Heidelberg, Springer, 143 SGoogle Scholar
  5. Malberg H (2006) Meteorologie und Klimatologie. Eine Einführung. 5. Aufl. Heidelberg, Springer Verlag, 396 SGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2017

Authors and Affiliations

  • Heinrich Bahlburg
    • 1
  • Christoph Breitkreuz
    • 2
  1. 1.Geologisch-Paläontologisches InstitutUniversität MünsterMünsterDeutschland
  2. 2.Institut für GeologieTU Bergakademie FreibergFreibergDeutschland

Personalised recommendations