Advertisement

Sensoren und Aktoren

  • Ekbert Hering
  • Rolf Martin
  • Jürgen Gutekunst
  • Joachim Kempkes
Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Ein Sensor (lat.: sensus, der Sinn) wandelt eine physikalische Größe (z.B. Kraft oder Temperatur) mit Hilfe eines physikalischen Effekts in ein elektrisches Signal um (meist eine Spannung).

Literatur

  1. Hering E, Bressler K, Gutekunst J (2005) Elektronik für Ingenieure und Naturwissenschaftler, 5. Aufl. Springer, BerlinGoogle Scholar
  2. Hesse S, Schnell G (2009) Sensoren für die Prozess- und Fabrikautomation. Vieweg + Teubner, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  3. Schanz GW (2004) Sensoren, Sensortechnik für Praktiker, 3. Aufl. Hüthig, HeidelbergGoogle Scholar
  4. Tille T (2006) Sensoren im Automobil. Expert, MünchenGoogle Scholar
  5. Tränkler HR, Obermeier E (1998) Sensortechnik – Handbuch für Praxis und Wissenschaft. Springer, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  • Ekbert Hering
    • 1
  • Rolf Martin
    • 2
  • Jürgen Gutekunst
    • 3
  • Joachim Kempkes
    • 4
  1. 1.Hochschule für angewandte WissenschaftenAalenDeutschland
  2. 2.EsslingenDeutschland
  3. 3.Balluff GmbHNeuhausenDeutschland
  4. 4.SchweinfurtDeutschland

Personalised recommendations