Advertisement

Einleitung

  • Laura BrucknerEmail author
  • Simon Werther
  • Moritz Hämmerle
  • Bastian Pokorni
  • Maik Berthold
Chapter
  • 12k Downloads

Zusammenfassung

Arbeit 4.0 und die Zukunft der Arbeit bringen Herausforderungen für Unternehmen aus allen Branchen mit sich. In diesem Abschnitt wird die Relevanz von Arbeit 4.0 aufgezeigt und erläutert, wie Digitalisierung und Industrie 4.0 die Zukunft der Arbeit grundlegend verändern werden. Es folgt ein allgemeiner Überblick über Arbeit 4.0 mit einer Begriffsabgrenzung.

Literatur

  1. acatech; Forschungsunion. (Hrsg.). (2013). Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0. Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0. https://www.bmbf.de/files/Umsetzungsempfehlungen_Industrie4_0.pdf. Zugegriffen am 27.02.2017.
  2. acatech; Fraunhofer IML; equeo GmbH. (2016). Kompetenzentwicklungsstudie Industrie 4.0. Erste Ergebnisse und Schlussfolgerungen. http://www.acatech.de/fileadmin/user_upload/Baumstruktur_nach_Website/Acatech/root/de/Publikationen/Kooperationspublikationen/acatech_DOSSIER_Kompetenzentwicklung_Web.pdf. Zugegriffen am 09.03.2017.
  3. Bauer, W., Rief, S., Kelter, J., Haner, U. E., & Jurecic, M. (2012). Arbeitswelten 4.0. In D. Spath (Hrsg.), Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO. Stuttgart: Fraunhofer.Google Scholar
  4. Bauer, W., Schlund, S., Marrenbach, D., & Ganschar, O. (2014). Industrie 4.0 – volkswirtschaftliches Potenzial für Deutschland. https://www.bitkom.org/noindex/Publikationen/2014/Studien/Studie-Industrie-4-0-Volkswirtschaftliches-Potenzial-fuer-Deutschland/Studie-Industrie-40.pdf. Zugegriffen am 15.05.2017.
  5. Bauernhansl, T. (2014). Die Vierte Industrielle Revolution – der Weg in ein wert-schaffendes Produktionsparadigma. In T. Bauernhansl, M. Ten Hompel & B. Vogel-Heuser (Hrsg.), Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik. Anwendung, Technologien, Migration. Wiesbaden: Springer Vieweg.CrossRefGoogle Scholar
  6. Bischoff, J. (2015). Erschließen der Potenziale der Anwendung von „Industrie 4.0“ im Mittelstand. http://www.zenit.de/fileadmin/Downloads/Studie_im_Auftrag_des_BMWi _Industrie_4.0_2015_agiplan_fraunhofer_iml_zenit_Langfassung.pdf. Zugegriffen am 15.05.2017.
  7. bitkom, VDMA – Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau u. ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (2015). Umsetzungsstrategie Industrie 4.0. Ergebnisbericht der Plattform Industrie 4.0. http://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/I/industrie-40-verbaendeplattform-bericht.pdf?__blob=publicationFile&v=1. Zugegriffen am 15.05.2017.
  8. Boston Consulting Group. (2016). Deutschland liegt beim Wettrennen um Industrie 4.0 (noch) vor den USA. München. Bartels, Marike. http://www.bcg.de/documents/file207604.pdf. Zugegriffen am 22.04.2016.
  9. Botthof, A., & Hartmann, E. A. (2015). Zukunft der Arbeit in Industrie 4.0. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  10. Brill, M. (2009). Virtuelle Realität. In O. Günther, W. Karl, R. Lienhart & K. Zeppenfeld (Hrsg.), Virtuelle Realität. Informatik im Fokus. Berlin: Springer.Google Scholar
  11. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. (2014). Die digitale Agenda 2014–2017. Berlin. https://www.digitale-agenda.de/Content/DE/_Anlagen/2014/08/2014-08-20-digitale-agenda.pdf?__blob=publicationFile&v=6. Zugegriffen am 30.09.2014.
  12. Commerzbank Aktiengesellschaft. (2016). Neue Commerzbank-Mittelstandsstudie; Fachkräftemangel und fehlende Qualifikation bremsen digitale Transformation. Unter Mitarbeit von Martin Halusa. Commerzbank. Frankfurt a. M. https://www.commerzbank.de/de/hauptnavigation/presse/pressemitteilungen/archiv1/2016/quartal_16_02/presse_archiv_detail_16_02_58570.html. Zugegriffen am 17.05.2017.
  13. DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag). (Hrsg.). (2016). Wirtschaft 4.0: Perspektiven erkannt, erste Schritte getan. Das IHK-Unternehmensbarometer zur Digitalisierung. Berlin. https://www.dihk.de/ressourcen/downloads/unternehmensbarometer-digitalisierung-2016.pdf. Zugegriffen am 17.05.2017.
  14. Fraunhofer IAO. (2017a). FutureWorkLab, www.futureworklab.de. Zugegriffen am 01.09.2017.
  15. Fraunhofer IAO. (2017b). Kapaflexcy. www.kapaflexcy.de. Zugegriffen am 17.05.2017.
  16. Gartner. (Hrsg.). (2014). Gartners 2014 hype cycle for emerging technologies maps the journey to digital business. http://www.gartner.com/newsroom/id/2819918. Zugegriffen am 07.03.2015.
  17. Gartner. (Hrsg.). (2016). Gartners 2016 hype cycle for emerging technologies maps the journey to digital business. http://www.gartner.com/newsroom/id/3412017. Zugegriffen am 20.04.2017.
  18. Gausemeier, J., & Wiendahl, H.-P. (Hrsg.). (2010). Wertschöpfung und Beschäftigung in Deutschland. Acatech Workshop, Hannover 14.09.2010. http://www.acatech.de/de/publikationen/berichte-und-dokumentationen/acatech/detail/artikel/wertschoepfung-und-beschaeftigung-in-deutschland.html. Zugegriffen am 20.04.2017.
  19. Geisberger, E., Broy, M., Cengarle, M. V., Keil, P., Thiel, C., & Thönnißen-Fries, H.-J. (2012). agenda CPS. Integrierte Forschungsagenda Cyber-Physical Systems. Berlin: Springer.Google Scholar
  20. Greenough, J., & Camhi, J. (2015). The Internet of things. Examining how the IoT will affect the world. http://www.businessinsider.de/internet-of-things-2015-forecasts-of-the-industrial-iot-connected-home-and-more-2015-10?r=US&IR=T. Zugegriffen am 17.05.2017.
  21. Hackl, B., Wagner, M., Attmer, L., & Baumann, D. (2017). New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt. Wiesbaden: Springer Gabler.CrossRefGoogle Scholar
  22. Hämmerle, M. (2015). Systematische Dimensionierung der Personalflexibilität in der Produktion. In W. Bauer & S. Gerlach (Hrsg.), Selbstorganisierte Kapazitätsflexibilität in Cyber-Physical Systems. Stuttgart: Fraunhofer.Google Scholar
  23. Heuer, K., & Lorenz, C. (2016). Arbeiten 4.0 oder von der schönen neuen Arbeitswelt. Personalführung, 3, 4647.Google Scholar
  24. Hirsch-Kreinsen, H. (2014). Entwicklungsperspektiven von Produktionsarbeit. In Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Hrsg.), Zukunft der Arbeit in Industrie 4.0 (S. 37–42). Berlin: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.Google Scholar
  25. Horx, M. (2011). Das Megatrend-Prinzip. München: DVA.Google Scholar
  26. Ingenics & Fraunhofer IAO. (2014). Industrie 4.0 – eine Revolution in der Arbeitsgestaltung? Stuttgart. https://www.ingenics.de/assets/downloads/de/Industrie40_Studie_Ingenics_IAO_VM.pdf. Zugegriffen am 17.05.2017.
  27. Ittermann, P., Niehaus, J., & Hirsch-Kreinsen, H. (2016). Arbeiten in der Industrie 4.0. Trendbestimmungen und arbeitspolitische Handlungsfelder. http://www.boeckler.de/pdf/p_study_hbs_308.pdf. Zugegriffen am 17.05.2017.
  28. Kagermann, H., Wahlster, W., & Helbig, J. (2013): Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0. Abschlussbericht des Arbeitskreises Industrie 4.0. https://www.bmbf.de/files/Umsetzungsempfehlungen_Industrie4_0.pdf. Zugegriffen am 17.05.2017.
  29. Kinkel, S., Rahn, J., Rieder, B., Lerch, C., & Jäger, A. (2016). Digital-Vernetztes Denken in der Produktion. http://www.impuls-stiftung.de/documents/3581372/4875823/IMPULS_Studie_Digital-vernetztes%30Denken%30in%30der%30Produktion.pdf/e7c47eb3-8f32-4644-9d84-56eac2b07ff4. Zugegriffen am 17.05.2017.
  30. Kollmann, T., & Schmidt, H. (2016). Deutschland 4.0 – Wie die digitale Transformation gelingt. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  31. Lichtblau, K., Stich, V., Bertenrath, R., Blum, M., Bleider, M., Millack, A., Schmitt, K., Schmitz, E., & Schröter, M. (2015). Industrie 4.0-Readiness. http://www.impuls-stiftung.de/documents/3581372/4875835/Industrie+4.0+Readniness+IMPULS+Studie+Oktober+2015.pdf/447a6187-9759-4f25-b186-b0f5eac69974. Zugegriffen am 17.05.2017.
  32. Nejatian, M., & Zarei, M. (2013). Moving towards organizational agility: Are we improving in the right direction? Global Journal of Flexible Systems Management, 14(4), 241–253.CrossRefGoogle Scholar
  33. Petry, T., & Köster, J. C. (2017). Mit dabei statt nur daneben. Personalmagazin, 6, 3639.Google Scholar
  34. Robertson, B. J. (2016). Holacracy. München: Vahlen.Google Scholar
  35. Roth, A. (2016). Industrie 4.0 – Hype oder Revolution? In A. Roth (Hrsg.), Einführung und Umsetzung von Industrie 4.0. Grundlagen, Vorgehensmodell und Use Cases aus der Praxis. Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  36. Rump, J., & Eilers, S. (2017). Arbeit 4.0 – Leben und Arbeiten unter neuen Vorzeichen. In J. Rump & S. Eilers (Hrsg.), Auf dem Weg zur Arbeit 4.0 (S. 3–77). Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  37. Russwurm, S. (2013). Software: Die Zukunft der Industrie. In U. Sendler (Hrsg.), Industrie 4.0. Beherrschung der industriellen Komplexität mit SysLM. Berlin: Springer Vieweg.Google Scholar
  38. Saam, M., Viete, S., & Schiel, S. (2016). Digitalisierung im Mittelstand: Status Quo, aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen. Forschungsprojekt im Auftrag der KfW Bankengruppe. Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW). https://www.kfw.de/PDF/Download-Center/Konzernthemen/Research/PDF-Dokumente-Studien-und-Materialien/Digitalisierung-im-Mittelstand.pdf. Zugegriffen am 17.05.2017.
  39. Schlick, J., Stephan, P., & Zühlke, D. (2012). Produktion 2020. Auf dem Weg zur 4. industriellen Revolution. IM: die Fachzeitschrift für Information Management und Consulting, 27(3), 26–34.Google Scholar
  40. Schlick, J., Stephan, P., Loskyll, M., & Lappe, D. (2014). Industrie 4.0 in der praktischen Anwendung. In T. Bauernhansl, M. Ten Hompel & B. Vogel-Heuser (Hrsg.), Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik. Anwendung, Technologien, Migration. Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  41. Schlund, S., Hämmerle, M., & Strölin, T. (2014). Industrie 4.0 – eine Revolution der Arbeitsgestaltung. Wie Automatisierung und Digitalisierung unsere Produktion verändern werden. Stuttgart: Fraunhofer.Google Scholar
  42. Schuldt, C., & Ehret, J. (2015). Youth Economy. Die Jugendstudie des Zukunftsinstituts. Kelkheim: Zukunftsinstitut.Google Scholar
  43. Sendler, U. (2016). Grundlagen. Einleitung. In U. Sendler (Hrsg.), Industrie 4.0 grenzenlos. Berlin: Springer Vieweg.CrossRefGoogle Scholar
  44. Shareground, Universität St. Gallen. (2015). Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft – 25 Thesen. https://www.telekom.com/resource/blob/314922/.../dl-150902-studie-st--gallen-data.pdf . Zugegriffen am 27.05.2017.
  45. Siepmann, D. (2016). Industrie 4.0 – Grundlagen und Gesamtzusammenhang. In A. Roth (Hrsg.), Einführung und Umsetzung von Industrie 4.0. Grundlagen, Vorgehensmodell und Use Cases aus der Praxis. Berlin: Springer Verlag.Google Scholar
  46. Spath, D. (2008). Global challenges and the need for enhanced performance. Presentation, professional training facts. Stuttgart: Fraunhofer.Google Scholar
  47. Spath, D., Ganschar, O.,Gerlach, S., Hämmerle, M., Krause, T., & Schlund, S. (2013). Produktionsarbeit der Zukunft – Industrie 4.0, Fraunhofer-Gesellschaft IAO. http://www.produktionsarbeit.de/content/dam/produktionsarbeit/de/documents/Fraunhofer-IAO-Studie_Produktionsarbeit_der_Zukunft-Industrie_4_0.pdf. Zugegriffen am 17.05.2017.
  48. techconsult GmbH. (2016). „Digitalisierungs-Enabler“ der Fachbereiche im Mittelstand ab 50 Mitarbeitern. http://www.optimal-systems.de/thema/techconsult-studie-digitalisierung-enabler?utm_source=techconsult&utm_medium=tc-pm&utm_campaign=tc-studie. Zugegriffen am 17.05.2017.
  49. Vogel-Heuser, B. (2014). Herausforderungen und Anforderungen aus Sicht der IT und der Automatisierungstechnik. In T. Bauernhansl, M. Ten Hompel & B. Vogel-Heuser (Hrsg.), Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik. Anwendung, Technologien, Migration. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  50. Werther, S., & Jacobs, C. (2014). Organisationsentwicklung – Freude am Change. Heidelberg: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  51. Werther, S., & Stief, M. (2016). Motivieren und Binden in Zeiten von New Work. Personalwirtschaft, 9, 30–32.Google Scholar
  52. Wetzel, D. (2015). Arbeit 4.0. Freiburg: Herder.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2018

Authors and Affiliations

  • Laura Bruckner
    • 1
    Email author
  • Simon Werther
    • 2
  • Moritz Hämmerle
    • 3
  • Bastian Pokorni
    • 3
  • Maik Berthold
    • 4
  1. 1.Technische Universität MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.HRinstruments GmbHMünchenDeutschland
  3. 3.Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAOStuttgartDeutschland
  4. 4.Institut für Arbeitswissenschaft und technologiemanagementUniversität StuttgartStuttgartDeutschland

Personalised recommendations