Entwurf und Implementierung eines energieneutralen Echtzeit-Betriebssystems

Conference paper
Part of the Informatik aktuell book series (INFORMAT)

Zusammenfassung

Die Lebenszeit mobiler, eingebetteter Echtzeitsysteme wird durch die Kapazität ihrer Batterie bestimmt. Energie limitiert daher die Betriebszeit, hat aber bisher keinen weiteren Einfluss auf Entscheidungen zur Aufgabeneinplanung. Technologische Fortschritte erlauben allerdings energieneutrale Systeme zu betreiben, die Energie aus der Umgebung ernten, beispielsweise mittels Solarzellen. Da die verfügbare Energie in solchen Systemen schwankt, muss Energie auch während der Laufzeit beachtet werden. Weitere Herausforderungen im Zusammenhang mit energieneutralen Systemen ergeben sich aus der Unsicherheit wann und in welchem Ausmaß Energie verfügbar sein wird. Zu diesen Herausforderungen zählt die Fähigkeit, Perioden zu kompensieren, in denen nicht genug Energie geerntet werden kann, um das System zu betreiben, sowie die genaue Bestimmung der verfügbaren Energie.

Um diese Herausforderungen zu überwinden, stellt diese Arbeit EnOS vor, einen Betriebssystemkern für energieneutrale Systeme. EnOS entkoppelt energetische und zeitliche Einschränkungen, indem es Energiekritikalitätsmodi einführt. In jedem dieser Modi wird eine andere Menge von Aufgaben mit eigenen Zeitbeschränkungen ausgeführt. Indem EnOS die verfügbare Energie mittels dedizierter Hardware überwacht, besitzt das System die Möglichkeit, auf Änderungen in der verfügbaren Energie mit einem Wechsel zu einer geeigneteren Aufgabenmenge zu reagieren. EnOS ist außerdem in der Lage, Konsistenzprobleme durch Ausfälle der Energieversorgung zu vermeiden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1. M. Völp, M. Hähnle, A. Lackorzynski. Has energy surpassed timeliness? Scheduling energy-constrained mixed-criticality systems. Proceedings of the Real-Time and Embedded Technology and Applications Symposium (RTAS), 2014Google Scholar
  2. 2. P. Wägemann, T. Distler, H. Janker, P. Raffeck, V. Sieh. A Kernel for Energy- Neutral Real-Time Systems with Mixed Criticalities. Proceedings of the Real-Time and Embedded Technology and Applications Symposium (RTAS), 2016Google Scholar
  3. 3. S. Vestal. Preemptive Scheduling of Multi-criticality Systems with Varyingn Degrees of Execution Time Assurance. Proceedings of the Real-Time Systems Symposium (RTSS), 2007Google Scholar
  4. 4. S. Baruah, V. Bonifaci, D. D’Angelo H. Li, A. Marchetti-Spaccamela, N. Megow, L. Stougie. Scheduling Real-Time Mixed-Criticality Jobs. IEEE Transaction on Computers 61.8, 2012Google Scholar
  5. 5. P. Wägemann, T. Distler, T. Hönig, H. Janker, R. Kapitza, W. Schröder- Preikschat. Worst-case energy consumption analysis for energy-constrained embedded systems. Proceedings of the Euromicro Conference on Real-Time Systems (ECRTS), 2015Google Scholar
  6. 6. Freescale Semiconductor Inc. KL46 Sub-Family Reference Manual, 2013Google Scholar
  7. 7. Fujitsu Semiconductor Inc. MB85RC256V, 2014Google Scholar
  8. 8. Linear Technology Corporation. LTC331 - Nanopower Buck-Boost DC/DC with Energy Harvesting Battery Charger, 2014Google Scholar
  9. 9. Cooper Bussman. Supercapacitors – HV Series, 2012Google Scholar
  10. 10. N.C. Audsley. On priority assignment in fixed priority scheduling. Information Processing Letters 79.1, 2001Google Scholar
  11. 11. T. Hönig, H. Janker, C. Eibel, W. Schröder-Preikschat. Proactive Energy-Aware Programming with PEEK. Proceedings of the Conference on Timely Results in Operating Systems (TRIOS), 2014Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Verteilte Systeme und BetriebssystemeFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)ErlangenDeutschland

Personalised recommendations