Advertisement

Wie LCC-Management die Produktionstechnik und die Instandhaltung verändert

  • Manfred Zick
Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Die zunehmende Komplexität von Produktionsanlagen und deren steigende Investitionssummen erfordern eine intensive Nutzung und überschaubare Folgekosten, zum Beispiel in der Instandhaltung. Um diese Ziele beim Investitionsvorgang von Anlagen effizienter als in der Vergangenheit zu gestalten sind Organisationsverfahren wie Life Cycle Cost Management (LCC‐Management) bzw. Total Cost of Ownership (TCO) sinnvoll. Dieser Beitrag zeigt, wie Hersteller und Betreiber bis heute mit diesen Verfahren die Auslegung und das Betriebsverhalten von Anlagen entwickeln, deren reduzierten Instandhaltungsaufwand prognostizieren und die Leistungen zum Vorteil beider Vertragspartner steigern.

Literatur

  1. VDI-Richtlinie 2885 (2003-12) Einheitliche Daten für die Instandhaltungsplanung und Ermittlung von Instandhaltungskosten – Daten und Datenermittlung. Beuth-Verlag, BerlinGoogle Scholar
  2. VDI-Richtlinie 4004 Blatt 4 (1986-07) Zuverlässigkeitskenngrößen; Verfügbarkeitskenngrößen. Beuth-Verlag, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Manfred Zick
    • 1
  1. 1.EsslingenDeutschland

Personalised recommendations