Advertisement

Homogene Übergangsmetallkatalyse

  • Arno Behr
  • David W. Agar
  • Jakob Jörissen
  • Andreas J. Vorholt
Chapter

Zusammenfassung

Bei der homogenen Übergangsmetallkatalyse ist der Metallkomplex-Katalysator in einem flüssigen Edukt oder in einem Lösungsmittel vollständig gelöst. In einer Tabelle wird diese homogene Katalyse mit der heterogenen Katalyse (vgl. Kap. 12) verglichen und Vor- und Nachteile werden diskutiert. Nach der Erläuterung der allgemeinen Mechanismen bei der homogenen Katalyse wird ein konkretes Beispiel, die industriell sehr bedeutsame Hydroformylierung vorgestellt, eine Umsetzung von Alkenen mit Synthesegas zu Aldehyden. Mechanismen, Katalysatoren und Verfahren der Hydroformylierung sowie die Bedeutung der Aldehyde werden erläutert. Tabellarisch werden weitere sehr wichtige homogenkatalytische Produktionsverfahren kurz vorgestellt.

Literatur

  1. Behr A (2008) Angewandte Homogene Katalyse. Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  2. Behr A, Neubert P (2012) Applied Homogeneous Catalysis. Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  3. Behr A, Vorholt AJ (2014) Neue Trends in der homogenen Übergangsmetallkatalyse. Chemie Ingenieur Technik 86: 2089–2104CrossRefGoogle Scholar
  4. Behr A, Vorholt AJ, Ostrowski KA, Seidensticker T (2014) Towards resource efficient chemistry: tandem reactions with renewables. Green Chemistry Bd. 16: 982–1006CrossRefGoogle Scholar
  5. Bhaduri S, Mukesh D (2000) Homogeneous Catalysis: Mechanisms and Industrial Applications. John WileyGoogle Scholar
  6. Bochmann M (2015) Organometallics and Catalysis – An Introduction. Oxford University Press, OxfordGoogle Scholar
  7. Cornils B, Herrmann WA, Muhler M, Wong CH (2007) Catalysis from A to Z. Vol. 1–3. Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  8. Crabtree RH (ed.) (2009) Handbook of Green Chemistry. Vol. 1: Homogeneous Catalysis. Wiley-VCH, WeinheimGoogle Scholar
  9. Elschenbroich C (2008) Organometallchemie. 6. Auflage, Teubner, WiesbadenGoogle Scholar
  10. Hartwig J (2010) From Bonding to Catalysis. University Science Books, SausalitoGoogle Scholar
  11. Steinborn D (2010) Grundlagen der metallorganischen Komplexkatalyse. 2. Auflage, Teubner, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  12. Van Leeuwen PWNM (2004) Homogeneous Catalysis – Understanding the Art. Kluver Academic Publ., DordrechtCrossRefGoogle Scholar
  13. Van Leeuwen PWNM, Chadwick JC (2011) Homogeneous Catalysts. Wiley-VCH, WeinheimCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland 2016

<SimplePara><Emphasis Type="Bold">Open Access</Emphasis> Dieses Kapitel wird unter der Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell 2.5 International Lizenz (http://creativecommons.org/licenses/by-nc/2.5/deed.de) veröffentlicht, welche die nicht-kommerzielle Nutzung, Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Wiedergabe in jeglichem Medium und Format erlaubt, sofern Sie den/die ursprünglichen Autor(en) und die Quelle ordnungsgemäß nennen, einen Link zur Creative Commons Lizenz beifügen und angeben, ob Änderungen vorgenommen wurden.</SimplePara> <SimplePara>Die in diesem Kapitel enthaltenen Bilder und sonstiges Drittmaterial unterliegen ebenfalls der genannten Creative Commons Lizenz, sofern sich aus der Abbildungslegende nichts anderes ergibt. Sofern das betreffende Material nicht unter der genannten Creative Commons Lizenz steht und die betreffende Handlung nicht nach gesetzlichen Vorschriften erlaubt ist, ist auch für die oben aufgeführten nicht-kommerziellen Weiterverwendungen des Materials die Einwilligung des jeweiligen Rechteinhabers einzuholen.</SimplePara>

Authors and Affiliations

  • Arno Behr
    • 1
  • David W. Agar
    • 2
  • Jakob Jörissen
    • 3
  • Andreas J. Vorholt
    • 4
  1. 1.Fakultät Bio- und ChemieingenieurwesenTU DortmundDortmundDeutschland
  2. 2.Fakultät Bio- und ChemieingenieurwesenTU DortmundDortmundDeutschland
  3. 3.Fakultät Bio- und ChemieingenieurwesenTU DortmundDortmundDeutschland
  4. 4.Fakultät Bio- und ChemieingenieurwesenTU DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations