Subpixelgenaue Positionsbestimmung in Magnetic-Particle-Imaging

  • Martin Hofmann
  • Kevin Bizon
  • Alexander Schlaefer
  • Tobias Knopp
Part of the Informatik aktuell book series (INFORMAT)

Kurzfassung

Das tomographische Bildgebungsverfahren Magnetic- Particle-Imaging (MPI) bietet eine hohe zeitliche Auflösung im unteren Millisekundenbereich. Für die Navigation von markierten Kathetern ist die Ortsauflösung jedoch zu gering. In dieser Arbeit wird gezeigt, dass eine submillimetergenaue Positionsbestimmung möglich ist, obwohl die aufgenommenen Daten eine niedrigere Auflösung aufweisen. Hierzu werden die niedrig aufgelösten MPI-Daten aufbereitet und die Position einer Probeüber den Schwerpunkt der Grauwerte bestimmt. Anhand von Messdaten werden statistische Fehler und systematische Abweichungen der Methode abgeschätzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Gleich B, Weizenecker J. Tomographic imaging using the nonlinear response of magnetic particles. Nature. 2005;435(7046):1214–17.Google Scholar
  2. 2.
    Knopp T, Buzug TM., Magnetic Particle Imaging: An Introduction to Imaging Principles and Scanner Instrumentation. Berlin/Heidelberg: Springer; 2012.CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Khandhar AP, Ferguson RM, Arami H, et al. Tuning surface coatings of optimized magnetite nanoparticle tracers for in vivo magnetic particle imaging. IEEE Trans Magn. 2015;51(2):1–4.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Haegele J, Rahmer J, Gleich B, et al. Magnetic particle imaging: visualization of instruments for cardiovascular intervention. Radiology. 2012;265(3):933–8.CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Wang MY, Maurer CR, Fitzpatrick JM, et al. An automatic technique for finding and localizing externally attached markers in CT and MR volume images of the head. IEEE Trans Biomed Eng. 1996;43(6):627–37.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  • Martin Hofmann
    • 1
  • Kevin Bizon
    • 2
  • Alexander Schlaefer
    • 3
  • Tobias Knopp
  1. 1.Abteilung für experimentelle biomedizinische BildgebungUniversitätsklinikum Hamburg-EppendorfHamburg
  2. 2.Institut für Biomedizinische BildgebungTechnische Universität Hamburg-HarburgHamburg
  3. 3.Institut für Medizintechnische SystemeTechnische Universität Hamburg-HarburgHamburg

Personalised recommendations