Advertisement

Xylose-Test

  • R. TauberEmail author
  • F. H. Perschel
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

D-xylose absorption test

Definition

Klinisch häufig eingesetzter Funktionstest, mit dem die Resorptionsfunktion von Duodenum und Jejunum für Monosaccharide durch Messung der renalen D-Xylose-Ausscheidung und/oder der D-Xylose-Serumkonzentration nach oraler Gabe von D-Xylose bestimmt wird.

Durchführung

Nach Blasenentleerung werden dem nüchternen Patienten 25 g D-Xylose gelöst in 300 mL Wasser sowie weitere 300 mL Wasser zur Sicherstellung einer ausreichenden Diurese per os gegeben. Über eine Periode von 5 Stunden nach Gabe der D-Xylose-Testdosis wird der Urin gesammelt und asserviert, wobei nach 5 Stunden die Blase nochmals entleert und dieser Urin mit gesammelt wird. Vor Testbeginn sowie 1 und 2 Stunden nach Testbeginn wird venöses Blut (ca. 5 mL) für die Serumgewinnung entnommen. Nach Durchmischung und Bestimmung des Gesamtvolumens des 5-Stunden-Sammelurins wird die Konzentration von D-Xylose in einer Urinprobe fotometrisch mit...

Literatur

  1. Craig RM, Ehrenpreis ED (1999) D-Xylose testing. J Clin Gastroenterol 29:143–150CrossRefGoogle Scholar
  2. Roe JH, Rice EW (1948) A photometric method for the determination of free pentoses in animal tissues. J Biol Chem 173:507–512PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und PathobiochemieCharité – Universitätsmedizin Berlin Campus Virchow-KlinikumBerlinDeutschland

Personalised recommendations