Advertisement

Wechselwirkungseffekt, qualitativer

  • R.-D. HilgersEmail author
  • N. Heussen
  • S. Stanzel
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

qualitative interaction; qualitative interaction effect

Definition

Ein Wechselwirkungseffekt heißt qualitativ, wenn die Richtung des Behandlungseffekts zwischen den Gruppen variiert.

Beschreibung

Man betrachte einen Versuch, bei dem aus 2 verschiedenen Laboratorien (I, II) Messergebnisse ( Messergebnis) zu einem Laborparameter vorliegen, die mit jeweils 2 unterschiedlichen Messmethoden ( Messmethode) (A, B) ermittelt wurden. Eine qualitative Wechselwirkung bzw. ein qualitativer Wechselwirkungseffekt liegt genau dann vor, wenn die Differenz der mittleren Messwerte ( Messwert) unter der Methode A gegenüber Methode B sich für Labor I nicht nur im Ausmaß, sondern auch in der Richtung (Vorzeichen) zur entsprechenden Differenz für Labor II unterscheidet.

Literatur

  1. Day S (1999) Dictionary for Clincal Trials. Wiley, New YorkCrossRefGoogle Scholar
  2. Fisher LD, van Belle G (1993) Biostatistics – a methodology for the health sciences. Wiley, New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Medizinische StatistikUniversitätsklinikum der RWTH AachenAachenDeutschland
  2. 2.DKFZ HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations