Advertisement

Sitosterin

  • K. J. LacknerEmail author
  • D. Peetz
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

sitosterol

Beschreibung

Sitosterin ist ein pflanzliches Sterol, das vom Menschen intestinal kaum resorbiert wird. Es unterscheidet sich vom  Cholesterin durch eine Ethylgruppe am Kohlenstoff 24 der Seitenkette.

Für die selektive Resorption und Ausscheidung ist die normale Funktion der „ATP-binding cassette (ABC)“-Transporter G8 und/oder G5 erforderlich. Defekte eines dieser Gene führen zur Sitosterolämie, einer Erkrankung mit erhöhtem Serum- und Gewebegehalt von Sitosterin, Xanthomen und frühzeitiger Atherosklerose. Die Konzentrationsbestimmung von Sitosterin erfolgt meist mittels  GC-MS oder LC-MS/MS. Da Sitosterin einerseits die Entstehung von Atherosklerose fördern kann, andererseits wie auch andere Pflanzensterole und -stanole die Resorption von Cholesterin und die Serumkonzentration von LDL-Cholesterin vermindert, ist die Bedeutung von Sitosterin in der Nahrung und insbesondere als Nahrungsergänzungsmittel momentan Gegenstand der Diskussion.

Literatur

  1. Gylling H, Plat J, Turley S et al (2014) European Atherosclerosis Society Consensus Panel on Phytosterols. Plant sterols and plant stanols in the management of dyslipidaemia and prevention of cardiovascular disease. Atherosclerosis 232:346–360CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Klinische Chemie und LaboratoriumsmedizinUniversitätsmedizin MainzMainzDeutschland
  2. 2.Institut für LabormedizinHelios Klinikum Berlin-BuchBerlinDeutschland

Personalised recommendations