Advertisement

Antidiuretisches Hormon

  • M. BidlingmaierEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

vasopressin; arginine vasopressin (AVP)

Definition

Aus 9 Aminosäuren bestehendes Peptidhormon aus dem Hypothalamus. ADH stimuliert über renale V2-Rezeptoren die Rückresorption von Wasser in den Sammelrohren.

Struktur

Ringförmiges Nonapeptid mit einer intramolekularen Disulfidbindung.

Molmasse

1080 Da.

Synthese – Verteilung – Abbau – Elimination

In hypothalamischen Kernen (Nucleus supraopticus und Nucleus paraventricularis) wird ein 143 Aminosäuren langes Prä-Prohormon synthetisiert und neuronal zum Hypophysenhinterlappen transportiert. Beim Transport entstehen äquimolar die Moleküle ADH, Neurophysin II und  Copeptin. ADH wird im Hypophysenhinterlappen gespeichert. Die Ausschüttung von ADH wird durch 2 Mechanismen stimuliert: Osmorezeptoren im Hypothalamus reagieren auf einen Anstieg der Plasmaosmolalität ( Osmolalität), Barorezeptoren im rechten Vorhof und im Aortenbogen auf Volumenmangel. Das...

Literatur

  1. Bankir L, Bichet DG, Morgenthaler NG (2017) Vasopressin: physiology, assessment and osmosensation. J Intern Med 282(4):284–297PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Medizinische Klinik und Poliklinik IVKlinikum der Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations