Advertisement

Kühlkontaktflüssigkeit

  • R. WestermeierEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

cooling contact liquid

Definition

Die Kühlkontaktflüssigkeit wird bei Horizontalelektrophoresen zwischen der Kühlplatte und dem Gelträger (Glasplatte oder Trägerfolie) verwendet, um eine effiziente Ableitung der Joule‘schen Wärme aus dem Gel zu erreichen.

Beschreibung

Wenn sich Luft zwischen Kühlplatte und Gelträger befindet, ist die Abführung der bei der  Elektrophorese entstehenden Joule‘schen Wärme ungenügend, sodass sich das Gel ungleichmäßig erwärmt. Die Folgen sind eine Verkrümmung der Lauffront und damit auch der Banden, Austrocknen des Gels. Der Temperaturtransfer wird durch eine Kühlkontaktflüssigkeit entscheidend verbessert. Früher wurde hauptsächlich Kerosin verwendet. Aus mehrfachen Gründen wurde dies inzwischen weitgehend durch ein Gemisch aus Glycerin, Sorbit und einem zwitterionischen Detergenz ersetzt.

Literatur

  1. Westermeier R (2016) Elektrophorese leicht gemacht. VCH, WeinheimCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.FreisingDeutschland

Personalised recommendations