Advertisement

Hochleistungs-Größenausschlusschromatographie mit MALLS-Detektor

  • T. ArndtEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Synonym(e)

 HPSEC-MALLS

Englischer Begriff

high performance size exclusion chromatography with multiangle laser light scattering; HPSEC-MALLS

Definition

Kombination aus Größenausschlusschromatographie und einem Streulichtdetektor („multiangle laser light scattering detector“).

Beschreibung

Die Größenausschlusschromatographie ermöglicht die Trennung von Molekülen nach ihrem hydrodynamischen Volumen. Da dieses gewöhnlich mit der Molmasse korreliert, kann die Größenausschlusschromatographie auch zur Molmassenbestimmung eingesetzt werden. Streulichtmessungen eignen sich zur Charakterisierung von Zellstrukturen (s. a.  Durchflusszytometrie) und Polymerstrukturen. Die Kopplung beider Techniken als HPSEC-MALLS erlaubt die gleichzeitige Fraktionierung von Polymeren nach ihrer Molekülgröße und deren anschließende strukturelle Charakterisierung (z. B. Erkennung von Monomeren, Dimeren etc.).

Im klinisch-chemischen Labor findet diese Kombination kaum Anwendung. Sie ist in der angewandten Forschung u. a. zur Charakterisierung von Polymeren, die als Blutplasmaersatzstoffe eingesetzt werden, von Bedeutung (Hydroxyethyl- oder Acetylstärke). Molmasse und Substitutionsgrad der Stärkemoleküle sind hier wichtig zur Abschätzung des Volumeneffekts im Blut sowie der Halbwertszeit der Substanzen im Organismus.

Literatur

  1. Lohmann CA (2006) Charakterisierung von ionischen und nicht-ionischen Polymeren im Hinblick auf ihre Anwendung. Dissertationsschrift, Universität Hamburg. https://www.chemie.uni-hamburg.de/bibliothek/2006/DissertationLohmann.pdf. Zugegriffen am 05.12.2016

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Bioscientia Institut für Medizinische Diagnostik GmbHIngelheimDeutschland

Personalised recommendations