Advertisement

Filter

  • T. ArndtEmail author
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Synonym(e)

 Wellenlängenfilter

Englischer Begriff

filter

Definition

Optische Filter sondern den größten Wellenlängenbereich einfallenden Lichts selektiv aus und lassen nur Licht eines möglichst eng begrenzten Wellenlängenbereichs passieren.

Beschreibung

Im einfachsten Fall besteht ein Filter aus gefärbtem Glas, das Licht mit den der Glasfarbe entsprechenden Wellenlängen absorbiert und nur Licht mit den Wellenlängen der Komplementärfarben passieren lässt. Auch Farbstofflösungen wurden als optische Filter eingesetzt. Neben diesen Absorptionsfiltern gibt es auch Interferenzfilter, deren Wirkung nicht auf Absorption oder Dispersion, sondern auf Interferenzeffekten beruht. Die wichtigste Anwendung im klinisch-chemischen Labor liegt in der  Spektrometrie/Spektroskopie. Zum sog.  Molfilter siehe dort.

Literatur

  1. Kortüm G (1962) Kolorimetrie, Photometrie und Spektrometrie. Eine Anleitung zur Ausführung von Absorptions-, Emissions-, Fluoreszenz-, Streuungs-, Trübungs- und Reflexionsmessungen. Springer-Verlag, Berlin/Göttingen/HeidelbergGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Bioscientia Institut für Medizinische Diagnostik GmbHIngelheimDeutschland

Personalised recommendations