Advertisement

Taurocholat-Absorptionstest, 14C- oder 3H-markiert

  • A. M. GressnerEmail author
  • O. A. Gressner
Chapter
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Englischer Begriff

taurocholate resorption test

Definition

Nuklearmedizinischer Funktionstest zur Diagnostik einer Gallensäuremalabsorption, bei dem nach oraler Applikation der radioaktiv markierten konjugierten Gallensäure Taurocholsäure deren fäkale Ausscheidungsmenge nach 24 Stunden gemessen wird.

Die am Cholsäurerest 14C- oder 3H-markierte Taurocholsäure wird oral in Verbindung mit einer Testmahlzeit verabreicht. Es erfolgt im terminalen Ileum eine aktive Resorption und Reexkretion durch die Leber im Rahmen des enterohepatischen Kreislaufs. Die in 24 Stunden fäkal ausgeschiedene Menge der radioaktiven Gallensäure ( Gallensäuren) wird bestimmt. Eine fäkale Ausscheidung >30 % der applizierten Menge spricht für eine Gallensäuremalabsorption.

Literatur

  1. Stein J, Wehrmann T (Hrsg) (2002) Funktionsdiagnostik in der Gastroenterologie. Springer, HeidelbergGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Labor Dr. Wisplinghoff BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.Labor Dr. Wisplinghoff KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations