Advertisement

Neurologie pp 545-550 | Cite as

Spinale Entzündungen

  • Brigitte Storch-Hagenlocher
  • Andreas Hug
Chapter
  • 16k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Spinale Entzündungen umfassen ein breites Spektrum erregerbedingter Entzündungen (viral, bakteriell, parasitär, Pilzerkrankungen, Wurmerkrankungen). Sie werden durch die gleichen Erreger ausgelöst, die auch das Gehirn und die Hirnhäute befallen können. Die Symptomatik hingegen unterscheidet sich aufgrund anatomischer und physiologischer Fakten stark: Während bei den Entzündungen des Gehirns und der Hirnhäute Nackensteifigkeit, Schmerzen und psychoorganische Veränderungen im Vordergrund stehen, sind lokale Rückenschmerzen und subakut entstehende Querschnittsyndrome die typischen Initialsymptome einer spinalen Entzündung. In diesem Kapitel wird dem spinalen, epiduralen Abszess und der raumfordernde Spondylodiszitis besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Weiterführende Literatur

  1. Ahlheim FJ, Lieb JM, Ulmer S, Sprenger T, Stippich C, Kelm J (2011) Entzündliche Erkrankungen der Wirbelsäule und des Myelons. Radiologe 51: 763–771CrossRefGoogle Scholar
  2. Darouiche RO (2006) Current concepts: Spinal epidural abscess. New England Journal of Medicine 355: 2012–2020CrossRefGoogle Scholar
  3. Mihai C, Jubelt B (2012) Infectious Myelitis. Curr Neurol Neurosci Rep 12: 633–641CrossRefGoogle Scholar
  4. Pradilla G, Ardila GP, Hsu W, Rigamonti D (2009) Epidural abscesses of the CNS. Lancet Neurology 8: 292–300CrossRefGoogle Scholar
  5. Zimmerli W (2010) Vertebral Osteomyelitis. New England Journal of Medicine 362: 1022–1029CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  • Brigitte Storch-Hagenlocher
    • 1
  • Andreas Hug
    • 2
  1. 1.Klinik für NeurologieGRN-Klinik SinsheimSinsheimDeutschland
  2. 2.Abteilung ParaplegologieOrthopädische Univ.-KlinikHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations