Advertisement

Die neurologische Untersuchung und die wichtigsten Syndrome

  • Ricarda Diem
  • Werner Hacke
  • Stefan Schwab
  • Thorsten Steiner
  • Michael Strupp
Chapter
  • 17k Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die exakte neurologische Untersuchung birgt den Schlüssel für den vermuteten Ort der Läsion(en): Auf keinem anderen Gebiet der Medizin kommt es so sehr darauf an, dass der Untersucher die topographische Anatomie und die Neurophysiologie beherrscht, um dann aus der Zusammenschau einzelner Symptome und Befunde auf den Ort der Läsion zu schließen.

Weiterführende Literatur

  1. Bähr M, Frotscher M (2009) Duus’ Neurologisch-topische Diagnostik, 9. Aufl. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  2. Bassetti CL, Mumenthaler M (2012) Neurologische Differentialdiagnostik, 6. Aufl. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  3. Brandt T, Diener HC, Gerloff C (2012) Therapie und Verlauf neurologischer Erkrankungen, 6. Aufl. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  4. Brandt T, Dieterich M, Strupp M (2012) Vertigo, Leutsymprom Schwindel, 32. Auflage. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  5. Hacke W, Hanley DF, Einhäupl KM et al. (1994) Neurocritical care. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  6. Kadmon M, Nikendei C, Simon A, Huwendiek S, Nagelmann L, Hudalla H, Luebbert J, Pjontek R, Riedmaier P, Scheibe F, Steiner T (2010) Die Heidelberger Standarduntersuchung. HeiCuMed, HeidelbergGoogle Scholar
  7. Leigh RJ, Zee DS (2006) The neurology of eye movements, 4rd ed. Oxford University Press, New YorkCrossRefGoogle Scholar
  8. Mumenthaler M, Mattle H (2008) Neurologie, 12. Aufl. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  9. Mumenthaler M, Stöhr M, Müller-Vahl H (2007) Läsionen peripherer Nerven und radikuläre Syndrome, 9. Aufl. Thieme. Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  10. Schwab S, Schellinger P, Werner C, Unterberger A, Hacke W (2010) Neurointensiv. Springer Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  11. Schwarztman RJ (2006) Neurologic Examination. Blackwell, PhiladelphiaGoogle Scholar
  12. Strupp M, Dieterich M, Brandt T 2013) Periphere und zentrale vestibuläre Schwindelformen: Therapie und Verlauf. Dtsch Ärztebl 110: 505–16Google Scholar
  13. Urban PP (2006) Erkrankungen des Hirnstamms. Schattauer, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  14. Wallesch Claus- Werner, Förstel Hans (2005) Demenzen. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  15. Zierz S, Jerusalem F (2003) Muskelerkrankungen, 3. Aufl. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  • Ricarda Diem
    • 1
  • Werner Hacke
    • 2
  • Stefan Schwab
    • 3
  • Thorsten Steiner
    • 4
  • Michael Strupp
    • 5
  1. 1.Abteilung NeuroonkologieNeurologische Univ.-KlinikHeidelbergDeutschland
  2. 2.Neurologische Univ.-KlinikHeidelbergDeutschland
  3. 3.Klinik für NeurologieKlinikum Frankfurt HöchstFrankfurtDeutschland
  4. 4.Klinik für NeurologieUniversitätsklinikum ErlangenErlangenDeutschland
  5. 5.Neurologische Univ.-KlinikLudwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations