Advertisement

Die stofflichen Voraussetzungen der Energiewende in der Großen Transformation

  • Martin HeldEmail author
  • Armin Reller
Chapter

Zusammenfassung

Das Ende der fossilen Ära, geprägt durch Zukunft gefährdende Nichtnachhaltigkeit, vollzieht sich unaufhaltsam. Dabei bilden die Energiewende und die Stoffwende zwei grundlegende, miteinander eng verknüpfte und sich gegenseitig bedingende Bausteine im Kontext der sich vollziehenden Großen Transformation hin zu einer postfossilen, nachhaltigen Entwicklung. Der vorliegende Beitrag richtet seinen Focus auf die stofflichen Voraussetzungen der Energiewende, die ohne Metalle und intelligente Funktionsmaterialien auf metallischer Basis nicht realisert werden kann. Für eine erfolgreiche Umset-zung der transformativen Prozesse werden Kriterien für die nachhaltige Nutzung von Metallen formu-liert und zur Diskussion gestellt. Der geforderte und entscheidende Paradigmenwechsel gründet dabei auf der Tatsache, dass Metalle nicht nur verbraucht, sondern durch eine effiziente Stoffkreislaufwirt-schaft wieder in Anwendung und zur Nutzung gebracht werden können. Nur mit dieser perspektivi-schen Wende kann der unter dem Aspekt von Generationengerechtigkeit und zukünftiger Verfügbar-keit besorgniserregenden vorherrschenden Dissipation von Metallen entgegengewirkt werden.

Literatur

  1. Bardi U (2013) Der geplünderte Planet. Die Zukunft des Menschen im Zeitalter schwindender Ressourcen. oekom, MünchenGoogle Scholar
  2. Bardi U (2014) The mineral question: How energy and technology will determine the future of mining. Frontiers in Energy Research 2:Article 9 doi:10.3389/fenrg.2013.0009:1–11CrossRefGoogle Scholar
  3. Biervert B, Held M (1994) Veränderungen im Naturverständnis der Ökonomik. In: Biervert B, Held M (Hrsg) Das Naturverständnis der Ökonomik. Beiträge zur Ethikdebatte in den Wirtschaftswissenschaften. Campus, Frankfurt, S 7–29Google Scholar
  4. Campbell C (Hrsg) (2011) Peak oil personalities. What happens when the oil starts to run out. Inspire Books, SkibbereenGoogle Scholar
  5. von Carlowitz HC (2013) Sylvicultura oeconomica oder Haußwirthliche Nachricht und Naturmäßige Anweisung zur Wilden Baum-Zucht. Oekom, München (Hrsg. Hamberger J, Orig 1713)Google Scholar
  6. Crutzen PJ (2002) Geology of mankind. Nature 415:23CrossRefGoogle Scholar
  7. EK – Enquete-Kommission Schutz des Menschen und der Umwelt des Deutschen Bundestages (1994) Die Industriegesellschaft gestalten. Perspektiven für einen nachhaltigen Umgang mit Stoff- und Materialströmen. Economica, BonnGoogle Scholar
  8. Evans AM (1997) An introduction to economic geology and its environmental impact. Blackwell, OxfordGoogle Scholar
  9. Gerbaulet C, Egerer J, Pao-Yu Oei P-Y, Paeper J, von Hirschhausen C (2012) Die Zukunft der Braunkohle in Deutschland im Rahmen der Energiewende. DIW Politikberatung kompakt 69. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, BerlinGoogle Scholar
  10. Gesprächskreis Die Transformateure (2014a) Hintergrundpapier. München/Tutzing: Gesprächskreis Transformateure – Akteure der Großen Transformation, München. www.transformateure.wordpress.com. Zugegriffen: 16.09.2014Google Scholar
  11. Gesprächskreis Die Transformateure (2014b) Die Große Transformation. Die Herausforderung der ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Krisen annehmen. Grundsatzpapier. 21. Januar 2014. Gesprächskreis Transformateure – Akteure der Großen, München. www.transformateure.wordpress.com. Zugegriffen: 16.09.2014Google Scholar
  12. Grober U (2010) Die Entdeckung der Nachhaltigkeit. Kulturgeschichte eines Begriffs. Kunstmann, MünchenGoogle Scholar
  13. Gunn G (Hrsg) (2014) Critical metals handbook. John Wiley & Sons, New YorkGoogle Scholar
  14. Haas H-D (1991) Geographie des Bergbaus. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, DarmstadtGoogle Scholar
  15. Hallock JL Jr, Wu W, Hall CAS, Jefferson M (2014) Forecasting the limits to the availability and diversity of conventional oil supply: Validation. Energy 64:130–153CrossRefGoogle Scholar
  16. Held M (2012) Öl als fossiler Treiber der Beschleunigung. In: Fischer EP, Wiegandt K (Hrsg) Dimensionen der Zeit. Die Entschleunigung unseres Lebens. Fischer, Frankfurt am Main, S 268–290Google Scholar
  17. Held M, Nutzinger HG (2001) Nachhaltiges Naturkapital – Perspektive für die Ökonomik. In: Held M, Nutzinger HG (Hrsg) Nachhaltiges Naturkapital. Ökonomik und zukunftsfähige Entwicklung. Campus, Frankfurt, S 11–49Google Scholar
  18. Held M, Schindler J et al (2012) Verkehrswende – wann geht’s richtig los? In: Leitschuh H (Hrsg) Wende überall? Von Vorreitern, Nachzüglern und Sitzenbleibern. Jahrbuch Ökologie 2013. Hirzel, Stuttgart, S 38–48Google Scholar
  19. Held M, Hofmeister S, Kümmerer K, Schmid B (2000) Auf dem Weg von der Durchflußökonomie zur nachhaltigen Stoffwirtschaft. Ein Vorschlag zur Weiterentwicklung der grundlegenden Regeln. GAIA 9:257–266Google Scholar
  20. Held M, Schindler J, Luhmann H-J (in Arbeit) Postfossile Revolution. Abschied vom fossilen KapitalismusGoogle Scholar
  21. Hennicke P, Johnson JP, Kohler S (1985) Die Energiewende ist möglich. Für eine neue Energiepolitik der Kommunen. S. Fischer, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  22. Hirsch RL, Bezdek R, Wendling R (2005) Peaking of world oil production: Impacts, mitigation, & risk management. Report for the US Department of Energy. Washington DC. www.netl.doe.gov/publications/others/pdf/oil_peaking_netl.pdf. Zugegriffen: 03.03.2014CrossRefGoogle Scholar
  23. Huppenbauer M, Reller A (1996) Stoff, Zeit und Energie: Ein transdisziplinärer Beitrag zu ökologischen Fragen. GAIA 5:103–115Google Scholar
  24. IEA – International Energy Agency (2013) World energy outlook. OECD/IEA, ParisGoogle Scholar
  25. Jevons WSt (1965) The coal question. An inquiry concerning the progress of the nation, and the probable exhaustion of our coal-mines. Augustus M Kelley, New York (Reprint der dritten Auflage von 1905. Hrsg. Flux AW, Orig 1865)Google Scholar
  26. Krause F, Bossel H, Müller-Reissmann K-F (1980) Energie-Wende: Wachstum und Wohlstand ohne Erdöl und Uran. Ein Alternativ-Bericht des Öko-Instituts. Fischer, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  27. Kümmerer K (1994) Systemare Betrachtungen in der Ökotoxikologie. Zeitschrift für Umweltwissenschaften und Schadstofforschung, Z Umweltchem Ökotox 6:1–2CrossRefGoogle Scholar
  28. Kümmerer K (1997) Die Vernachlässigung der Zeit in den Umweltwissenschaften. Beispiele – Folgen – Perspektiven. Zeitschrift für Umweltwissenschaften und Schadstofforschung, Z Umweltchem Ökotox 9:49–54CrossRefGoogle Scholar
  29. Kümmerer K (2013) LEDs und Ressourcen – kleine Mengen, große Wirkung. In: Held M, Hölker F, Jessel B (Hrsg) Schutz der Nacht – Lichtverschmutzung, Biodiversität und Nachtlandschaften. BfN-Skripten, Bd. 336. Bundesamt für Naturschutz, Bonn, S 101–104Google Scholar
  30. MacLean H et al (2010) Stocks, flows, and prospects of mineral resources. In: Graedel TE, van der Voet E (Hrsg) Linkages of sustainability. MIT Press, Cambridge MA, S 199–218Google Scholar
  31. Marschall L (2008) Aluminium – Metall der Moderne. Oekom, MünchenGoogle Scholar
  32. Meadows D, Meadows DL, Randers J, Behrens IIIWW (1972) Die Grenzen des Wachstums – Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit. DVA, MünchenGoogle Scholar
  33. Osterhammel J (2011) Die Verwandlung der Welt. Eine Geschichte des 19. Jahrhunderts. Sonderausgabe. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  34. Paulinyi A (1997) Die Umwälzung der Technik in der Industriellen Revolution zwischen 1750 und 1840. In: Mechanisierung und Maschinisierung 1600 bis 1840. Propyläen Technikgeschichte, Bd. 3. Ullstein, Berlin, S 271–495Google Scholar
  35. Pfister C (1995) Das „1950er Syndrom“: Die umweltgeschichtliche Epochenschwelle zwischen Industriegesellschaft und Konsumgesellschaft. In: Pfister C (Hrsg) Das 1950er Syndrom. Der Weg in die Konsumgesellschaft. Haupt, Bern, S 51–95Google Scholar
  36. Pfister C (2010) The ‘1950s syndrome’ and the transition from a slow-going to a rapid loss of global sustainability. In: Uekoetter F (Hrsg) The turning points of environmental history. University of Pittsburgh Press, Pittsburgh, S 90–118Google Scholar
  37. Polanyi K (1978) The great transformation. Politische und ökonomische Ursprünge von Gesellschaften und Wirtschaftssystemen. Suhrkamp, Frankfurt am Main (Orig. 1944)Google Scholar
  38. Pomeranz K (2000) The great divergence. China, Europe and the making of the modern world economy. Princeton University Press, PrincetonGoogle Scholar
  39. Price D, Bar-Yosef O (2011) The origins of agriculture: New data, new ideas. An introduction to Supplement 4. Current Anthropology 52:5163–5174CrossRefGoogle Scholar
  40. Reller A (2013) Ressourcenstrategie oder die Suche nach der tellurischen Balance. In: Reller A, Marschall L, Meißner S, Schmidt C (Hrsg) Ressourcenstrategien. Eine Einführung in den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. WBG, Darmstadt, S 211–219Google Scholar
  41. Reller A, Dießenbacher J (2014) Reichen die Ressourcen für unseren Lebensstil? Wie Ressourcenstrategie vom Stoffverbrauch zum Stoffgebrauch führt. In: von Hauff M (Hrsg) Nachhaltige Entwicklung. Aus der Perspektive verschiedener Disziplinen. Nomos, Baden-Baden, S 91–118Google Scholar
  42. Robelius F (2007) Giant oil fields – the highway to oil. Giant oil fields and their importance for future oil production. Acta Universitatis Upsaliensis, UpsalaGoogle Scholar
  43. Rockström J et al (2009a) A safe operating space for humanity. Nature 46:472–475CrossRefGoogle Scholar
  44. Rockström J et al (2009b) Planetary boundaries: Exploring the safe operating space for humanity. Ecolgy and Society 14:32Google Scholar
  45. SATW – Schweizerische Akademie der Technischen Wissenschaften (2010) Seltene Metalle. Rohstoffe für Zukunftstechnologien SATW Schrift, Bd. 41. ZürichGoogle Scholar
  46. Schindler J (2012) Die Zukunft der Ölversorgung im World Energy Outlook 2012 der Internationalen Energieagentur. ASPO Deutschland, Ottobrunn (Newsletter 1, Dez 2012)Google Scholar
  47. Schindler J, Held M, Würdemann G (2009) Postfossile Mobilität – Wegweiser für die Zeit nach dem Peak Oil. VAS, Bad HomburgGoogle Scholar
  48. Schneider H (1997) Die Gaben des Prometheus. Technik im antiken Mittelmeerraum zwischen 750 v. Chr. und 500 n. Chr. In: König W (Hrsg) Landbau und Handwerk 750 v. Chr. bis 1000 n. Chr. Propyläen Technikgeschichte, Bd. 1. Ullstein, Berlin, S 17–313 (Neuausgabe)Google Scholar
  49. Sieferle RP (1982) Der unterirdische Wald. Energiekrise und Industrielle Revolution. C.H. Beck, MünchenGoogle Scholar
  50. Sieferle RP (2010) Lehren aus der Vergangenheit. Expertise für das WBGU-Hauptgutachten „Welt im Wandel: Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation“. Materialien. WBGU, BerlinGoogle Scholar
  51. SRU – Sachverständigenrat für Umweltfragen (2002) Umweltgutachten 2002. Für eine neue Vorreiterrolle. Metzler-Poeschel, StuttgartGoogle Scholar
  52. SRU (2012) Umweltgutachten 2012. Verantwortung in einer begrenzten Welt. Sachverständigenrat für Umweltfragen. Erich Schmidt, BerlinGoogle Scholar
  53. Steffen W, Persson A, Deutsch L, Zalasiewicz et al (2011) The anthropocene: From global change to planetary stewardship. Ambio 40:739–761CrossRefGoogle Scholar
  54. Steffen W, Broadgate W, Deutsch L, Gaffney O, Ludwig C (2015) The trajectory of the anthropocene: The great acceleration. The Anthropocene Review: 1–18, doi:10.1177/2053019614564785Google Scholar
  55. UBA – Umweltbundesamt (1996) Nachhaltiges Deutschland. Wege zu einer dauerhaft umweltgerechten Entwicklung. Erich Schmidt, BerlinGoogle Scholar
  56. Vogelsang K (2012) Geschichte Chinas, 2. Aufl. Reclam, StuttgartGoogle Scholar
  57. WBGU – Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (2003) Energiewende zur Nachhaltigkeit. Hauptgutachten 2003. Springer, BerlinGoogle Scholar
  58. WBGU (2011) Welt im Wandel. Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation, Hauptgutachten. Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen, BerlinGoogle Scholar
  59. World Commission on Environment and Development (1987) Our common future. Oxford University Press, OxfordGoogle Scholar
  60. Wrigley EA (2010) Energy and the English industrial revolution. Cambridge University Press, CambridgeCrossRefGoogle Scholar
  61. Zalasiewicz J et al (2008) Are we now living in the anthropocene? GSA Today 18(2):4–8. doi:10.1130/GSAT01802A.1CrossRefGoogle Scholar
  62. Zepf V, Simmons J, Reller A, Ashfield M, Rennie C, BP (2014) Materials critical to the energy industry. An introduction. Second revised edition. BP, London. www.bp.com/energy/sustainability/challenge. Zugegriffen: 30.05.2014Google Scholar
  63. Zittel W, Zerhusen J, Zerta M, Arnold N (2013) Fossile und Nukleare Brennstoffe – die künftige Versorgungssituation. Energy Watch Group, BerlinGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Evangelische Akademie TutzingTutzingDeutschland
  2. 2.Lehrstuhl für RessourcenstrategieUniversität AugsburgAugsburgDeutschland

Personalised recommendations