Advertisement

Wertschöpfungsoptimierung von klinischen Unterstützungsprozessen

  • Jürgen Schröder
  • Dagmar Piotr Tomanek
Chapter
Part of the Xpert.press book series (XPERT.PRESS)

Zusammenfassung

Die Identifikation von Verschwendung, basierend auf den grundlegenden Verschwendungsarten, wird anhand von Symptomen erläutert. Ergänzend werden Ursachen und Konsequenzen von Verschwendung betrachtet, um Wertschöpfung nachhaltig steigern zu können. Der Zusammenhang zwischen Wertschöpfung und Verschwendung wird näher durch den wertstromorientierten Ansatzes erklärt, wo dem Faktor Zeit eine besondere Bedeutung beigemessen wir. Abschließend wird detailliert auf die Ausprägungen der wertstromorientierten Kennzahlen für die untersuchten klinischen Prozesse Patiententransportlogistik, Schrankfachversorgung und OP-Personaleinsatzplanung eingegangen.

Literatur

  1. Erlach K (2010) Wertstromdesign – Der Weg zur schlanken Fabrik. Springer-Verlag, BerlinGoogle Scholar
  2. Schröder J, Tomanek DP (2012) Wertschöpfungsmanagement: Grundlagen und Verschwendung. Band 24. Working Papers der Hochschule IngolstadtGoogle Scholar
  3. Schröder J, Tomanek DP (2014) Aus dem Vollen schöpfen. f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus 2014(4):380–383Google Scholar
  4. Wöhe G (2000) Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre. Verlag Vahlen, MünchenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Zentrum für Angewandte Forschung ZAFTechnische Hochschule IngolstadtIngolstadtDeutschland
  2. 2.Logistik und ProduktionsorganisationTechnische Hochschule IngolstadtIngolstadtDeutschland

Personalised recommendations