Advertisement

Zusammenfassung

Eine der bekanntesten und beliebtesten pharmazeutischen Zubereitungen ist die Pille. Sie ist zugleich eine von den galenischen Präparaten, die der Apotheker meist eigenhändig anfertigt, da die maschinellen Einrichtungen zur Herstellung von Pillen eine nicht so große Vervollkommnung als wie bei der Tablettenfabrikation erfahren haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Hinweise auf neuere Bearbeitungen

  1. Eschenbrenner, H.: Pharm. Ztg 1927, 38.Google Scholar
  2. Eschenbrenner, H.: Pharm. Ztg 1926, 55 u. 1095.Google Scholar
  3. Sabalitschka: Dtsch. med. Wschr. 1925, Nr 49.Google Scholar
  4. Schönninger: Pharm. Ztg 1926, 1475.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1929

Authors and Affiliations

  • Rudolf Rapp
    • 1
  1. 1.Krankenhaus links der Isar zu MünchenDeutschland

Personalised recommendations