Advertisement

Die einfachsten statisch bestimmten Träger

  • Fritz Chmelka
  • Ernst Melan

Zusammenfassung

Wir werden uns in diesem Kapitel nur mit den einfachsten Trägern befassen, nämlich mit dem Träger auf zwei Stützen, der auch frei aufliegender Träger genannt wird, und mit dem einseitig eingespannten Träger, der auch als Krag- oder Freiträger bezeichnet wird. Die Querschnittsformen der Träger sind den verwendeten Werkstoffen Stahl, Holz und Stahlbeton angepaßt. Die Bilder 1 bis 4 der Abb. 52 zeigen einige wenige der gebräuchlichen Querschnitte: Bild 1 den des gewöhnlichen I-Stahls, Bild 2 den des breit- und parallelflanschigen IP-Stahls und Bild 3 den eines U-Stahls. Alle diese Profile werden durch Walzen hergestellt. Ihre Abmessungen sind genormt und ihre
Abb. 52

Caption of figure

statischen Werte sind in Tabellen zusammengestellt1. Für größere Konstruktionen bedient man sich der genieteten Blechträger (Bild 4), die aus Blechen und Winkelstählen zusammengebaut werden. Die Bilder 5 bis 7 zeigen Querschnitte von Trägern aus Holz; Bild 5 den meistverwendeten gewöhnlichen Rechtecksbalken, die Bilder 6 und 7 aus Bohlen und Brettern zusammengesetzte Nachahmungen der stählernen I-Querschnitte zur Aufnahme großer Lasten. Bild 8 zeigt den Querschnitt eines Stahlbetonbalkens.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1944

Authors and Affiliations

  • Fritz Chmelka
    • 1
  • Ernst Melan
    • 1
  1. 1.Technischen HochschuleWienÖsterreich

Personalised recommendations