Advertisement

Die objektiven Symptome und Leistungen des Seelenlebens (objektive Psychopathologie)

  • Karl Jaspers

Zusammenfassung

Im ersten Kapitel hatten wir es ausschließlich mit dem Seelischen selbst zu tun. Wir fragten nicht nach den sinnlich wahrnehmbaren, objektiven Vorgängen, durch die hindurch uns im einzelnen Falle erst der Zugang zur Seele anderer Individuen möglich ist. Wir haben bisher die Seele „von innen“ gesehen, nun wollen wir sie gleichsam „von außen“ betrachten. Nach der subjektiven Psychologie treiben wir nunmehr objektive Psychologie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Über Begriff und Bedeutung der Aufgabe: Watt, A. f. d. g. Ps., Bd. IV, S. 289ff.; Ach, Über die die Willenstätigkeit und das Denken, 1905; Külpe, Gött. gelehrte Anzeig. 1907, S. 595 ff.Google Scholar
  2. 1).
    Zahlreich werden solche Kunstgriffe angegeben in den Untersuchungstechniken, besonders zur Intelligenzprüfung; ferner zur Untersuchung schwer zugänglicher Kranker, vgl. Liepmann, Kleine Hilfsmittel usw. Deutsch. Med. Wochenschr. 31, Nr. 38, 1905.Google Scholar
  3. 2).
    Vgl. Wundt, Über Ausfrageexperimente usw., Psycholog. Studien, Bd. III, 1907.Google Scholar
  4. 3).
    Es ist das Verdienst der Külpeschen Schule, diese Art psychologischer Versuche entwickelt zu haben. Vgl. die Arbeiten dieser Schule in A. f. d. g. Ps. Zur Kritik vgl. Elias Müller, Zur Analyse der Gedächtnistätigkeit usw., Leipzig 1911, S. 61ff.Google Scholar
  5. 1).
    Darüber belehrt vor allem das Werk Wundts (Physiologische Psychologie, 6. Aufl.) Zur experimentellen Psychopathologie: Kraepelin, Der psychologische Versuch in der Psychiatrie, Psycholog. Arbeit, Bd I, 1896; Sommer, Lehrbuch der psychopathologischen Untersuchungsmethoden, 1899. Eine Übersicht mit zahlreichen Literaturangaben gab zuletzt Gregor, Leitfaden der experimentellen Psychopathologie, Berlin 1910. Ferner Gregors Sammelreferat Z. f. d. g. N. u. Ps. Ref. 7, 97, 241.Google Scholar
  6. 2).
    C. S. Sherrington, The integrative action of the nervous system 1906.Google Scholar
  7. 1).
    Vgl. mein Referat l. c. S. 314–324.Google Scholar
  8. 2).
    Wilbrand, Die Seelenblindheit, 1887. Lissauer, A. f. P. Bd. 21, S. 222ff. Müller, A. f. P. Bd. 24, S. 856ff. Liepmann, N.C. Bd. 27, S.609, 1910. Külpe, Zeitschr. f. Pathopsych. Bd. 1, S. 224 ff.Google Scholar
  9. 3).
    Z. f. d. g. N. u. Ps. 41, 1, 1918.Google Scholar
  10. 1).
    Klien, A. f. P. 42, 359.Google Scholar
  11. 2).
    Heilbronner, M. f. P. Bd. 17, S. 441ff. Kronfeld, A. f. d. g. P. Bd. 22, S. 543. Zusammenfassend Gregor l. c. 4. Vorlesung. Seitdem: Trüb, Z. f. d. g. N. u. Ps. 41, 385.Google Scholar
  12. 1).
    Heilbronner, M. f. P. Bd. 17, S. 105.Google Scholar
  13. 1).
    Aus der üblichen Neigung, einen Gesichtspunkt zu verabsolutieren, haben ganze psychiatrische Systeme im Prinzip allein auf ihm sich aufgebaut (z. B. das von Ziehen). Wertvolle und interessante Arbeiten, die den Assoziationsbegriff als Hauptmittel zur Analyse benutzen, sind vor allem von Heilbronner geschrieben (1. c).Google Scholar
  14. 1).
    Heilbronner, M. f. P., Bd. 17, S. 429ff.; Bd. 18, S. 293ff. (Diesen Arbeiten sind die im Text folgenden Beispiele entnommen.) Brodmann, J. f Ps. u N. Bd. 3, S. 25.Google Scholar
  15. 2).
    Es werden Reizworte zugerufen und die Instruktion gegeben, möglichst schnell mit einem Wort, dem ersten, das der Versuchsperson einfällt, zu reagieren. Dieser Grundversuch ist zahlreicher Modifikationen fähig. Wertvolle Arbeiten: Aschaffenburg, Psychol. Arbeit. v. Kraepelin, Bd. 1, 2, 4. Jung, J. f Ps. u. N., 3, 4, 5ff. Isserlin, M. f. P., 22, S. 302, 419, 509. Münch. Med. Wochenschr. 1907, Nr. 27. Vgl. ferner: Birnbaum, M. f. P. 32, 95, 194. Kutzinski, M. f. P. 33, 78. Moravcsik, A. Z. 68, 626.Google Scholar
  16. 1).
    Ribot, Das Gedächtnis und seine Störungen, deutsch, 1882. Nach den großen experimentellen Fortschritten von Ebbinghaus und G. E. Müller neue zusammenfassende Arbeiten mit Angabe der gesamten Literatur: Offner, Das Gedächtnis, Berlin 1909; für die Psychopathologie Ranschburg, Das kranke Gedächtnis, Leipzig 1911. Eine vollständige Verarbeitung des ganzen bisher gewonnenen Materials mit neuen eigenen Forschungen gibt G. E. Müller, Zur Analyse der Gedächtnistätigkeit und des Vorstellungsablaufs, 3 Bde., Ergänzungsbände der Zeitschr. f. Psychol. 1911ff.Google Scholar
  17. 1).
    Vgl. Peters, Gefühl und Erinnerung, in Kraepelins Psycholog. Arbeiten 6, 197; 1911. P. fand statistisch, daß lustbetonte Erlebnisse besser als unlustbetonte, diese wieder besser als gleichgültige behalten werden. — Peters und Nemecek, Fortschr. d. Psychol. 2, 226; 1914.Google Scholar
  18. 1).
    Janet, Der Geisteszustand der Hysterischen, deutsch, Wien 1894, S. 65ff. Vgl. ferner Ricklin, Hebung epileptischer Amnesien durch Hypnose, Diss. Zürich, 1903. v. Murait, Zeitschr. f. Hypnot., Bd. 10, S. 86, 1900. Heilbronner, M. f. P. Bd. 17, S. 453.Google Scholar
  19. 2).
    Heilbronner, M. f. P. Bd. 17, S. 450ff.Google Scholar
  20. 1).
    W. Stern, Beiträge zur Psychologie der Aussage 1. Rodenwaldt, Über Soldatenaussagen, ebenda 2. Baerwald, Z. f. angewandte Psychol. 2. — Stöhr, Psychologie der Aussage. Berlin 1911.Google Scholar
  21. 2).
    Roemer, Kl. f. psychische u. nervöse Krankh. 3. Eppelbaum, A. Z. 68, 763.Google Scholar
  22. 1).
    Liepmann, Die Störungen des Handelns bei Gehirnkranken. Das Krankheitsbild der Apraxie. Drei Aufsätze aus dem Apraxiegebiet. Sämtlich Berlin bei Karger.Google Scholar
  23. 1).
    Vgl. z. B. Gruhle, Ergographische Studien. Kraepelins psychologische Arbeiten 6, 339, 1912.Google Scholar
  24. 2).
    Isserlin, Über die Beurteilung der Bewegungsstörungen bei Geisteskranken. Z. f. d. g. N. u. Ps., Bd. III, S. 511, 1910.CrossRefGoogle Scholar
  25. 2a).
    Kleist, Untersuchungen zur Kenntnis der psychomotorischen Bewegungsstörungen bei Geisteskranken. Leipzig 1908. Weitere Untersuchungen usw. 1909.Google Scholar
  26. 1).
    Darin schließen wir uns Kleist an, während wir dessen theoretische Analyse, die vor allem hirnpathologische Abhängigkeiten finden will, als nicht überzeugend ansehen.Google Scholar
  27. 1).
    Plaskuda, Z. f. d. g. N. u. Ps. 19, 597.Google Scholar
  28. 2).
    Über das Vorkommen katatonischer Spmytome vgl. die Übersicht und die Literatur bei Schneider, Z. f. d. g. N. u. Ps. 22, 486, 1914.Google Scholar
  29. 3).
    Vgl. später S. 183ff.Google Scholar
  30. 1).
    Den artikulatorischen Sprachstörungen ist das ganz anders bedingte auch vom Psychischen abhängige Stottern zuzurechnen. Vgl. Hoepfner, Vom gegenwärtigen Stande der Stotternforschung. Krit. Sammelreferat. Z. f. Psychotherapie 4, 55, 1912.Google Scholar
  31. 1a).
    Gutzmann, Die dysarthrischen Sprachstörungen, 1911.— Fröscheis, Z. f. d. g. N. u. Ps. 1916.Google Scholar
  32. 2).
    Von kurzen Darstellungen ist wohl die beste von Liepmann in Curschmanns Lehrbuch der Neurologie. Die gesamte Literatur ist berücksichtigt von von Monakow in den Ergebnissen der Physiologie. Vgl. ferner: Heilbronner n: Handbuch der Neurologie I, Berlin 1910.Google Scholar
  33. 1).
    Stertz, M. f. P. 32, 363.Google Scholar
  34. 1).
    Heilbronner, Sprachstörungen bei funktionellen Psychosen mit Ausschluß aphasischer Störungen. C. f. N. 1906, S. 465 (unsere Darstellung schließt sich ihm zum Teil eng an). Stenographisch aufgenommene sprachliche Produkte als Material findet man in Liebmann und Edel, Die Sprache der Geisteskranken Halle 1903.Google Scholar
  35. 1).
    Nach Heilbronner, l. c., S. 472ff.Google Scholar
  36. 2).
    Stransky, Über Sprachverwirrtheit, Halle 1905.Google Scholar
  37. 1).
    Hey, Julius, Das Gansersche Symptom. Berlin 1904. — Ganser, A. f. P. 30, 38. Nissl, C.f. N. 1920. Raecke, A. Z. 58. Henneberg, A. Z. 61. Stern, A. f. P. 50. Flatau, Z. f. d. g. N. u. Ps. 15. Haenisch, M. f. P. 33, 439.Google Scholar
  38. 1).
    Ein ausgezeichneter Fall von Sprachverwirrtheit ist eingehend geschildert von Otto, Ein seltener Fall von Verwirrtheit. Dissert. München 1889.Google Scholar
  39. 1).
    Kraepelin, Über Sprachstörungen im Traume, Psychologische Arbeiten, Bd. V. Pfersdorff, C. f. N., 1908; Z. f. d. g. N. u. Ps., Bd. II, 1910 usw. Ferner Mehringer und Mayer, Versprechen und Verlesen, Stuttgart 1895. — Referat von van der Torren, Das normale Verhören, Versprechen, Verlesen und Verschreiben. Z. f. d. g. N. u. Ps., Ref. — Teil 4, 657, 1912.Google Scholar
  40. 2).
    Experimentell grundlegend waren Kraepelins und seiner Schüler Arbeiten. Darüber zusammenfassend: Kraepelin, Die Arbeitskurve, in Wundts philos. Stud. 19, 459, 1902. Eine kritische Darstellung mit Rücksicht auf die Bedeutung der Ergebnisse für die Beurteilung realer Arbeitsleistungen des Lebens gibt Max Weber, Zur Psychophysik der industriellen Arbeit. Archiv f. Sozialw. u. Sozialpol. Bd. 27–29.Google Scholar
  41. 1).
    Über die graphische Darstellung der Arbeitskurve und ihrer Komponenten vgl. Kraepelin l. c.Google Scholar
  42. 1).
    Specht, A. f. d. g. Ps. 3, 245, 1904. Plaut, Münch. med. Woch. 1906. S. 1274. N. C. 1906, S. 481.Google Scholar
  43. 2).
    Busch, Z. f. d. g. N. u. Ps. 41, 283.Google Scholar
  44. 1).
    Die älteren Arbeiten in Wundts physiol. Psychol. Neuere: Weber, Der Einfluß psychischer Vorgänge auf den Körper, 1910; Veraguth, Das psychogalvanische Reflexphänomen. M. f. P. 21, 387, und 23, 204. Zusammenfassende Übersicht: Leschke, Die körperlichen Begleiterscheinungen seelischer Vorgänge, A. f. d. g. Ps. 21, 435, 1911; 31, 27ff., 1914.Google Scholar
  45. 2).
    Gregor und Gorn, Zur psychopathologischen und klinischen Bedeutung des psychogalvanischen Phänomens. Z. f. d. g. N. u. Ps. 16, 1, 1913. Vgl. ferner: Gregor und Zaloziecki, Klin. f. psych, u. nerv. Kr. 3, 22.CrossRefGoogle Scholar
  46. 2a).
    Gregor, Arch. f. d. g. Psychol. 27, 241, 1913.Google Scholar
  47. 1).
    Bumke, Die Pupillenstörungen bei Geistes- und Nervenkrankheiten. 2. Aufl. Jena 1911.Google Scholar
  48. 2).
    Knauer, Z. f. d. g. N. u. Ps. 30, 319. Enebuske, Von der vasomotorischen Unruhe der Geisteskranken. Z. f. d. g. N. u. Ps. 34, 449.Google Scholar
  49. 3).
    Wiersma, Z. f. d. g. N. N. u. Ps. 19, 1.Google Scholar
  50. 4).
    E. Küppers, Pletysmographische Untersuchungen an Dementia praecox-Kranken. Z. f. d. g. N. u. Ps. 16, 517. Dazu Leschke, ebenda 17. Breiger, ebenda 17, 413.Google Scholar
  51. 1).
    Westphal, A. f. P. 3, 138, 1872.CrossRefGoogle Scholar
  52. 1).
    Vgl. besonders Briquet, Charcot, Gille de la Tourette, Richer, Möbius, Babinski und die neueren zusammenfassenden Darstellungen von Binswanger, Die Hysterie, Wien 1904, und von Lewandowsky, Die Hysterie, Berlin 1914.Google Scholar
  53. 2).
    Blasenbildung: Kohnstamm und Pinner, Verhandl. d. Deutschen Dermatol. Gesellschaft 10, Berlin 1908. Heller und Schultz, Münch. med. Woch. 1909, 2612. — Fieber: Mohr, Münch. med. Woch. 1914, 2030. Kohnstamm, Z. f. d. g. N. u. Ps. 23, 379 Anm. — Menstruation: Kohnstamm, Therapie der Gegenwart 1907.Google Scholar
  54. 3).
    Bratz, Die affektepileptischen Anfälle der Neuropathen und Psychopathen. M. f. P. 29, 45, 162; 1911. Stahlmann, A. Z. 68, 799.Google Scholar
  55. 4).
    W. Kümmel, Entstehung, Erkennung, Behandlung und Beurteilung seelisch verursachter Hörstörungen bei Soldaten. Beiträge zur Anatomie usw. des Ohrs usw. (von Passow und Schaefer) 11, Heft 1–3, 1918.Google Scholar
  56. 5).
    K. Beck, Über Erfahrungen mit Stimmstörungen bei Kriegsteilnehmern, ebenda.Google Scholar
  57. 1).
    Wilmanns, Die leichten Fälle des manisch-depressiven Irreseins (Zyklothymie) und ihre Beziehungen zu Störungen der Verdauungsorgane, Leipzig 1906. — Dreyfus, Nervöse Dyspepsie. Jena 1909. — Homburger, Körperliche Störungen bei funktionellen Psychosen, Deutsche med. Woch. 1901, Nr. 26.Google Scholar
  58. 2).
    Mita, M. f. P. 32, 159.Google Scholar
  59. 3).
    Z. f. d. g. N. u. Ps. 23, 357.Google Scholar
  60. 4).
    Poehlmann, Münch. med. Woch. 1915, Nr. 47.Google Scholar
  61. 5).
    Vgl. Glaser, Beitrag zur Kenntnis des cerebralen Fiebers, Z. f. d. g. N. u. Ps. 17, 493 (neurologisch). — Vgl. oben die Wirkungen der Hypnose. — Zusammenstellung bei Lewandowsky, Hysterie, S. 63ff. Die Diss. von Weinert, Über Temperatursteigerungen bei gesunden Menschen (Heidelberg 1912), enthält ein Literaturverzeichnis aus einem verwandten Problemkreis.Google Scholar
  62. 1).
    Aus dem riesigen Gebiet seien beispielsweise genannt: Samberger, Ober das Juckgefühl, Z. f. d. g. N. u. Ps. 24, 313. Oppenheim, Über Dauerschwindel, N. C. 1911, 290.Google Scholar
  63. 2).
    Über das Körperliche des Schlafes siehe Trömner, Das Problem des Schlafes, Wiesbaden 1912. Über Wesen und Behandlung der Schlaflosigkeit die Referate von Gaupp, Goldscheider und Faust, Wiesbaden (Kongreß f. inn. Medizin 1913, auch separat).Google Scholar
  64. 3).
    Troemner, Die Vorgänge beim Einschlafen, J. f. Ps. u. N. 17, 343.Google Scholar
  65. 1).
    Pelz, Über eine eigenartige Störung des Erwachens, Z.f. d. g. N.u. Ps. 2, 688.Google Scholar
  66. 2).
    Knapp, Körperliche Symptome bei funktionellen Psychosen, A. f. P. 44. Pförtner, M.f. P. 28, 1910. Ref. über Dem. praec: Michel, Ps. W. 15, 343 usw., 1913.Google Scholar
  67. 1).
    M. Reichardt, Untersuchungen über das Gehirn, II. Teil: Hirn und Körper, Jena 1912.Google Scholar
  68. 2).
    Haymann, Menstruationsstörungen bei Psychosen, Z. f. d. g. N. u. Ps. 15, 511, 1913.CrossRefGoogle Scholar
  69. 3).
    Haymann, Z. f. d. g. N. u. Ps. 17, 134. Bumke, Ein objektives Zeichen nervöser Erschöpfung, A. Z. 70, 852.Google Scholar
  70. 4).
    Referat von Allers, Z. f. d. g. N. u. Ps. (Referate) 4, 737, 833, 6, 1. Ferner: Allers, Z. f. d. g. N. u. Ps. 17, 222; 18, 1 (Paralyse); Dahm, ebenda 17, 228.Google Scholar
  71. 1).
    Mécanisme de la Physiognomie humaine, 1862.Google Scholar
  72. 1).
    Klages, Die Probleme der Graphologie, Leipzig 1910. Dazu sind heranzuziehen die Graphologischen Monatshefte, München 1897–1908, und die Graphologische Praxis, München 1901–08. Ferner G. Meyer, Die wissenschaftlichen Grundlagen der Graphologie, Jena 1901.Google Scholar
  73. 2).
    Piderit, Mimik und Physiognomik, Detmold 1886.Google Scholar
  74. 3).
    Wie schon der bloße Druck, mit dem geschrieben wird, bei der ihn als „Ausdruck“ verstehenden Untersuchung fast durch die ganze Persönlichkeitskunde führt, das lehrt der Aufsatz von Klages: Fur Theorie des Schreibdrucks, Graphol. Monatsh., Bd. 6 u. 7. Die frühere unwissenschaftliche Methode der Deutung gewisser bestimmter „Zeichen“ in der Handschrift ist gänzlich aufgegeben.Google Scholar
  75. 1).
    Oppenheim, A. Z. 40, 840.Google Scholar
  76. 1).
    Köster, Die Schrift bei Geisteskranken, Leipzig 1903. Erlenmeyer, Die Schrift, 1897. Goldscheider, A. f. P., 24. Kraepelins psychol. Arbeit. (Aufsätze von Groß und Diehl). Lomer, Z. f. d g. N. u. Ps. 20, 447 (Manischdepressives Irresein); A. f. P. 53, 1; A. Z. 71, 195. Ammann, Z. f. d. g. N. u. Ps. 34, 36ff. (bei Bromvergiftung).Google Scholar
  77. 2).
    Behr, Albert, Über die schriftstellerische Tätigkeit im Verlaufe der Paranoia. Leipzig 1905. Sikorski, A. f. P. 38, 259.Google Scholar
  78. 1).
    Mohr, Über Zeichnungen von Geisteskranken. J. f. Ps. u. N. 8, 99, 1907. Kürbitz, Z. f. d. g. N. u. Ps. 13, 153. Näcke, ebenda 17, 453.Google Scholar
  79. 1).
    Kahlbaum, Die Katatonie, Berlin 1874, S. 31ff. Hecker, Die Hebephrenic, Virchows Archiv 52.Google Scholar
  80. 1).
    Heilbronner, Jahrb. f. P. 23.Google Scholar
  81. 2).
    Gaupp, Über den Selbstmord, München 1910. Hübner, Über den Selbstmord, Jena 1910. Pfeiffer, Über den Selbstmord, Jena 1912. Eulenburg, Kinder- und Jugend-Selbstmorde, Halle 1914. — Wassermeyer, A. f. P. 50 (1912). Mendel, M. f. P. 33, 310 (1913).Google Scholar
  82. 3).
    Freymuth, A. Z. 51, 260. Flügge, A. f. P. 11, 184.Google Scholar
  83. 4).
    Krueger, A. Z. 69, 326; 1912.Google Scholar
  84. 1).
    v. Krafft-Ebing, Gerichtliche Psychopathologie. Cramer, Gerichtliche Psychiatrie. Hoche, Handbuch d. gerichtl. Psychiatrie, 2. Aufl.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  • Karl Jaspers
    • 1
  1. 1.Universität HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations