Advertisement

Klassische Astronomie. Das Planetensystem

  • Albrecht Unsöld
  • Bodo Baschek
Chapter
  • 68 Downloads

Zusammenfassung

Wir beginnen unsere Darstellung der Astronomie mit einem historischen Überblick über die klassische Astronomie (Abschn. 2.1) von der Antike bis zur Begründung des heliozentrischen Weltsystems durch N. Kopernikus, T. Brahe, J. Kepler, G. Galilei u. a. und zur Schaffung der Grundlagen der Himmelsmechanik durch I. Newton am Ende des 17. Jahrhunderts. Danach behandeln wir in Abschn. 2.2 die Bewegungen an der Himmelskugel und die Koordinatensysteme zur Beschreibung der Positionen der Himmelskörper und besprechen in Abschn. 2.3 die Bewegungen der Erde, ihre Rotation und ihren Umlauf um die Sonne, die sich an der Himmelskugel widerspiegeln, und die astronomische Zeitmessung. Nach diesen Vorbereitungen machen wir uns nach und nach vertraut mit den Körpern unseres Planetensystems: Zunächst befassen wir uns in Abschn. 2.4 mit dem Mond, seiner Bewegung, seinen Phasen und mit den Mond- und Sonnenfinsternissen. In Abschn. 2.5 geben wir einen Überblick über die Bewegungen der Planeten, Kometen usw. und über die Entfernungsbestimmungen im Planetensystem. Nach einer Darstellung der Grundlagen der Mechanik und Gravitationstheorie bringen wir in Abschn. 2.6 einige Anwendungen auf die Himmelsmechanik und in Abschn. 2.7 auf die Bahnen künstlicher Satelliten und Raumsonden. Abschnitt 2.7 enthält weiterhin eine kurze Chronik der Missionen der Weltraumforschung. Schließlich beschäftigen wir uns mit der physischen Beschaffenheit der Körper in unserem Planetensystem, der Planeten und ihrer Monde und der Planetoiden in Abschn. 2.8 sowie der Kometen, Meteore und Meteoriten in Abschn. 2.9.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Albrecht Unsöld
    • 1
  • Bodo Baschek
    • 2
  1. 1.Institut für Theoretische Physik und SternwarteUniversität KielKiel 1Deutschland
  2. 2.Institut für Theoretische AstrophysikUniversität HeidelbergHeidelberg 1Deutschland

Personalised recommendations