Advertisement

Die Bedeutung von Selbsthilfegruppen in Deutschland

Versuch einer Einordnung
  • Sascha RoderEmail author
Chapter
  • 8 Downloads

Zusammenfassung

Ein wichtiges und bedeutsames Unterstützungsangebot für hörgeschädigte Menschen stellen die zahlreichen Selbsthilfegruppen dar, die im Bereich der Hörschädigung in Dachorganisationen wie dem Deutschen Schwerhörigenbund e. V. (DSB) oder der Deutschen Cochlear Implant Gesellschaft e. V. (DCIG) vereint sind. Mit zunehmender Präsenz an Kliniken, Rehabilitationseinrichtungen oder im Umfeld von Fördereinrichtungen zum besseren Hör-Verstehen hat sich besonders in Deutschland eine Selbsthilfelandschaft herausgebildet, die „von immer mehr ambulanten und stationären Einrichtungen anerkannt und als komplementäre Unterstützung beim Prozess der Behandlung und Gesundung gesehen“ wird (Trojan/Werner 2012b: 23). Ist die Selbsthilfe noch in den siebziger Jahren wenig beachtet und wird eher kritisch, wenn nicht gar bedrohlich gesehen (vgl. Moeller 1996: 9), so hinterfragt Trojan (2006), ob die Selbsthilfe neben dem ambulanten, stationären und rehabilitativen Bereich vielleicht eine „vierte Säule“ im Gesundheitssystem einnimmt oder einnehmen könnte (vgl. Trojan 2006: 101). Auch wenn diese Annahme provokativ gemeint ist zeigt sie deutlich, dass der Selbsthilfe gegenwärtig eine nachhaltige Wirkungskraft nachgesagt und sie als Partner im deutschen Gesundheitssystem wahrgenommen wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Frankfurt/MainDeutschland

Personalised recommendations