Advertisement

Maxwell-Beziehungen und Suszeptibilitäten

  • Klaus StierstadtEmail author
Chapter
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Die thermodynamischen Potenziale haben, außer ihrer Bedeutung für den Vergleich zwischen Experiment und Theorie (s. Kap. 2), noch eine andere sehr nützliche Eigenschaft: Ihre gemischten zweiten Ableitungen nach den intensiven Variablen liefern interessante Zusammenhänge zwischen verschiedenen verschiedenen Suszeptibilitäten bzw. Response-Funktionen (vom lateinischen: suscipere, aushalten und respondere, antworten). Darunter versteht man Kenngrößen, welche die Reaktion einer Stoffeigenschaft auf eine Änderung der äußeren Parameter (T, P, µ, B usw.) beschreiben.

Copyright information

© Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations