Advertisement

Korruption

  • Saskia FuchsEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Korruption kann als Form des negativen Sozialkapitals bzw. als eine negative Form sozialer Austauschbeziehungen betrachtet werden (u. a. Baurmann 2005; Höffling 2002; Neckel 1995). Empirische Umsetzungen dazu sind bisher aber selten. Das liegt einerseits an der Schwierigkeit, Operationalisierungen zu finden, die nicht auf der Länderebene gemessen werden. Die meisten Untersuchungen verwenden Makrodaten der Korruption wie den Corruption Perception Index. Weiterhin gibt es methodologische Schwierigkeiten, Korruptionsmessungen auf der Individualoder Regionalebene zu finden, die reliabel sind und nicht durch fehlende Antworten (unit- oder itemmissings) dominiert sind. Eine Möglichkeit, sich diesem sensitiven Forschungsfeld zu nähern, ist, als Indikator die subjektive Einschätzung zu verwenden, ob Korruption wichtig auf dem Weg zum Erfolg ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.WiesbadenDeutschland

Personalised recommendations