Advertisement

Einleitung

  • Saskia FuchsEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Nachbarschaftshilfe, wachsame Nachbarn, Ehrenämter oder der sogenannte (kölsche) Klüngel sind kollektive Phänomene, die im Kern eines gemeinsam haben: sie basieren auf sozialem Kapital. Sie kommen in allen möglichen sozialen und institutionellen Kontexten vor, bspw. in Vereinen, Organisationen oder wie gesagt Nachbarschaften. So unterschiedlich die Beziehungsarten (bspw. Freundschaften, Verwandtschaften oder Bekanntschaften) auch sein mögen, manche sind unverbindlich, andere basieren auf einem stärkeren Zusammenhalt, sie alle können soziales Kapital darstellen. Soziales Kapital zeichnet sich dadurch aus, dass es auf zwischenmenschlichen Beziehungen beruht und in den meisten Fällen positiv konnotiert ist. Der Begriff und das Konzept „soziales Kapital“ werden in den verschiedenen Wissenschaftsbereichen so unterschiedlich verwendet, dass ich ihrer Erörterung in dieser Arbeit einigen Raum geben werde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.WiesbadenDeutschland

Personalised recommendations