Advertisement

(Vorläufige) Grenzen der Emanzipation – Zum Problem religiös-legitimierter Gewalt an nicht-menschlichen Tieren

  • Simone HorstmannEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Der Beitrag setzt bei der Beobachtung an, dass die religionspädagogische Debatte um den Emanzipationsbegriff immer schon von der impliziten Vorannahme bestimmt war, dass Befreiung und Emanzipation allein dem Menschen zukämen. Diese anthropozentrische Engführung ist jedoch prekär: Sind nicht alle drei großen, monotheistischen Religionen nach wie vor von einem weitestgehend kritiklos geteilten und theologisch höchst bedenklichen Konsens zur strukturellen Gewalt an (nicht-menschlichen) Tieren getragen?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.TU DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations