Advertisement

Konzeptentwicklung von Digitalisierungsprojekten durch Simulation von Gesprächen mit GABEK®

  • Josef ZelgerEmail author
Chapter
Part of the Hallesche Schriften zur Betriebswirtschaft book series (HSBW, volume 34)

Zusammenfassung

Wenn sich Hochschulen, Institutionen oder Unternehmen mit Projekten der Digitalisierung und Automatisierung befassen, kann eine vermehrte Zuwendung zu qualitativen Forschungsmethoden hochrelevante Probleme und Fragen aufdecken, die den betroffenen Personen besonders wichtig sind. Damit wird die Qualität von Digitalisierungsprojekten und deren Nutzen wesentlich erhöht. Als Beispiel für ein qualitatives Verfahren wird der simulierte Dialog zwischen Eigentümern oder Vorständen und Mitarbeitern eines Unternehmens vorgeschlagen, der zur Vermeidung von Fehlern und zur qualitativen Verbesserung eines Digitalisierungsprojektes führen wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Lösch, H. 2016. Über Möglichkeiten und Grenzen der Automatisierung bei der Textanalyse mit GABEK®. In Müller, J. & Zelger, J. (Hrg.) GABEK VII. GABEK als Lernverfahren für Organisationen. GABEK as a Learning Procedure for Organizations: 61-70. Innsbruck u.a.: Studienverlag.Google Scholar
  2. Zelger, J. 2019. Erforschung und Entwicklung von Communities. Handbuch zur qualitativen Textanalyse und Wissensorganisation mit GABEK®. Buchmanuskript.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität Innsbruck - Institut für PhilosophieInnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations