Advertisement

Die Schaffung des S-Netzwerks aus dem Misstrauen

  • Johannes ViehmannEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Das S-Netzwerk ist konzipiert als eine Plattform, die es ihren Teilnehmern erlaubt, reliable Publikationen und sichere Hinterlegungen zu machen und darauf zuzugreifen. Es kombiniert digitale Langzeitarchivierung in einem Computernetzwerk mit Unleugbarkeit und mit weiteren besonderen Gewährleistungen etwa bezüglich der Zugänglichkeit, ohne einzelnen Parteien oder Quoren einfach vertrauen zu müssen. Der Anspruch ist, dass die Rechtsgültigkeit der darin gespeicherten Inhalte und Metadaten mit gleichwertiger Konsequenz für alle Teilnehmer sichergestellt wird.

Zusammen mit dem Konzept der bidirektionalen verlässlichen Verlinkung im S-Netzwerk, dem S-Web, ergeben sich vielfältige neue Möglichkeiten, auf spezialisierte netzwerkseitige Services zu verzichten und so die Risiken alleine auf die Korrektheit und Sicherheit des S-Netzwerks zu reduzieren. Zu den aktuellen Entwicklungstrends Cloud und Web of Services bildet das S-Netzwerk gemeinsam mit dem S-Web einen komplementären Gegenentwurf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Fraunhofer Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUSBerlinDeutschland

Personalised recommendations