Advertisement

Folgerungen für die Praxis

  • Nadine KonopikEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit liefert erste empirische Hinweise für einen erziehungswissenschaftlich-ökogerontologischen Ansatz zur Förderung von Gesundheitskompetenz im Alter, der an den Bedarfen, verfügbaren Ressourcen und Strategien von alten Menschen anknüpft. In der vorliegenden Arbeit wurde einerseits belegt, dass Gesundheit biografisch interpretiert und Gesundheitshandeln darauf ausgerichtet wird. Andererseits wurde gezeigt, dass es innerhalb der einzelnen Typen von Gesundheitskompetenz unterschiedliche Kompetenzen gibt, die benötigt werden, und dass mit ansteigendem Typus mehr Kompetenz benötigt wird aufgrund abnehmender Ressourcen und steigendem Umweltdruck.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations