Advertisement

Exkurs: Vor allem (zu viel) Fußball

  • Jürgen SchwarkEmail author
Chapter
  • 4 Downloads

Zusammenfassung

Die hegemoniale Zustimmung zum Fußballsport führt in diesem Kapitel zu einem zweiten Exkurs. Zu Beginn werden drei volkwirtschaftlich orientierte Studien zum kommerziellen Fußballsport kritisch nach methodischen und inhaltlichen Mängeln analysiert. Daran anschließend stehen notwendige volkswirtschaftliche Fragen zur Strukturlogik, der Grenzen der Kapitalverwertung sowie der Opportunitätskosten innerhalb des Fußballs im Vordergrund. Der Bereich des kommerziellen Fußballsports offenbart inzwischen auf zweifache Weise die folgenschweren Ergebnisse eines neoliberal erzeugten Verdrängungswettbewerbs. Sie betreffen sowohl die Instabilität und ökonomische Spreizung nach innen, als auch den Entzug an medialer Aufmerksamkeit und Sponsoren gegenüber den meisten anderen Sportarten nach außen. Deutlich werden die gegenüber dem „übrigen“ Sport entstehenden sozialen und kulturellen Auswirkungen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Westfälische HochschuleBocholtDeutschland

Personalised recommendations