Advertisement

MedienAlltag pp 103-116 | Cite as

„Vom Kellerloch bis hoch zur Mansard’ ist alles drin vernarrt‟ — Zur Veralltäglichung des Radios im Deutschland der 1930er Jahre

  • Monika Pater
  • Uta C. Schmidt
Chapter

Abstract

Staunen, Wundern und die Faszination über das technisch Machbare, dies kennzeichnete anfänglich den Umgang mit dem neuen Medium Rundfunk:

„Wo man geht, wo man sitzt und steht, ist vom Radio heut’ nur die Red’, vom Kellerloch bis hoch zur Mansard’ ist alles drin vernarrt.‟ (Schlager von Leopoldi 1925)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Arnheim, Rudolf (1972): Anschauliches Denken: zur Einheit von Bild und Begriff. Köln: DuMont Schauberg.Google Scholar
  2. Baudrillard, Jean (1991): Das System der Dinge. Über unser Verhältnis zu den alltäglichen Gegenständen. Frankfurt/M., New York: Campus.Google Scholar
  3. Bernold, Monika (1990): Kino(t)raum. Über den Zusammenhang von Familie, Freizeit und Konsum. In: Dies./Ellmeier, Andrea/Gehmacher, Johanna/Hornung, Ela/Ratzenböck, Gertraud/Wirthensohn, Beate (Hg.): Familie. Arbeitsplatz oder Ort des Glücks. Historische Schnitte ins Private. Wien: Picus, 135–163.Google Scholar
  4. Birkefeld, Richard/Jung, Martina (1994): Die Stadt, der Lärm und das Licht: Die Veränderung des öffentlichen Raums durch Motorisierung und Elektrifizierung. Seelze: Kallmeyer.Google Scholar
  5. Chartier, Roger (1989): Einleitung: Kulturgeschichte zwischen Repräsentationen und Praktiken. In: Ders.: Die unvollendete Vergangenheit. Geschichte und die Macht der Weltauslegung. Berlin: Wagenbach, 7–19.Google Scholar
  6. Eckert, Gerhard (1942): Der Rundfunk als Führungsmittel. (Studien zum Weltrundfunk und Fernsehrundfunk, Bd. 1). Heidelberg, Berlin, Magdeburg: Vowinckel.Google Scholar
  7. Elias, Norbert (1981): Über den Prozeß der Zivilisation. Soziogenetische und psychogenetische Untersuchungen, Bd. 1: Wandlungen des Verhaltens in den weltlichen Oberschichten des Abendlandes. Frankfurt/M.: Suhrkamp.Google Scholar
  8. Friemert, Chup (1993): Radiowelten. Objektgeschichte und Hörformen. In: Ruppert, Wolfgang (Hg.): Chiffren des Alltags. Erkundungen zur Geschichte der industriellen Massenkultur. Marburg: Jonas, 61–104.Google Scholar
  9. Hensel, Werner/Keßler, Erich (1935): 1000 Hörer antworten … Eine Marktstudie. Berlin u.a.: Union Deutsche Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  10. Honekamp, Anne (1930): Hausfrau und Rundfunk. In: Arbeiterfunk v. 1.4.1930.Google Scholar
  11. Klein, Eckart (Hg.) (1937): Rundfunk-Taschenbuch für Jedermann 1, (1938). München, Berlin: J. F. Lehmanns Verlag.Google Scholar
  12. Krausse, Joachim (1984): Volksempfänger. Zur Kulturgeschichte der Monopolware. In: Staatliche Kunsthalle Berlin und Bundesverband Bildender Künstler Bonn (Hg.): Kunst und Medien. Berlin: Publica, 81–112.Google Scholar
  13. Lacey, Kate (1994): From Plauderei to Propaganda: On Women’s Radio in Germany, 1924–35. In: Media, Culture and Society 16, Nr. 4, 589–607.CrossRefGoogle Scholar
  14. Lenk, Carsten (1997): Die Erscheinung des Rundfunks. Einführung und Nutzung eines Neuen Mediums 1923–1932. Opladen: Westdeutscher Verlag.Google Scholar
  15. Maase, Kaspar (1997): Grenzenloses Vergnügen. Der Aufstieg der Massenkultur 1850–1970. Frankfurt/M.: Fischer.Google Scholar
  16. Mai, Alfred (1935): Wer sucht Unterhaltung? In: Schlesische Monatshefte 12, Nr. 24, 348–352.Google Scholar
  17. Marßolek, Inge/von Saldern, Adelheid (Hg.) (1998): Zuhören und Gehörtwerden 1. Radio im Nationalsozialismus zwischen Lenkung und Ablenkung. Tübingen: edition diskord.Google Scholar
  18. Meckauer, Walter (1930): Familienleben und Rundfunk. In: Die Sendung 7, Nr. 50.Google Scholar
  19. Moores, Shaun (1988): ‚The box on the dresser‛: Memories of Early Radio and Everyday Life. In: Media, Culture and Society 10, Nr. 1, 23–40.CrossRefGoogle Scholar
  20. Moores, Shaun (1993): Interpreting Audiences. Ethnography of Media Consumption. London, Thousand Oaks, New Delhi: Sage.Google Scholar
  21. Münkel, Daniela (1998): Produktionssphäre. In: Marßolek, Inge/von Saldern, Adelheid (Hg.): Zuhören und Gehörtwerden 1. Radio im Nationalsozialismus zwischen Lenkung und Ablenkung. Tübingen: edition diskord, 45–128.Google Scholar
  22. N.N. (l930a): Das Idealste bleibt ein Rundfunk-Zimmer! In: Horchfunk 5, Nr. 39, 5.Google Scholar
  23. N.N. (1930b ): Bitte stellen Sie Ihren Lautsprecher auf Zimmerlautstärke. In: Bayrische Radiozeitung, Ausgabe C, Nr. 25, 1.Google Scholar
  24. N.N. (l930c): Begleitlärm zum Bügeln, Spülen, Nähen, zum Kaffee- und Teekränzchen. In: Horchfunk 5, Nr. 20, 16.Google Scholar
  25. N.N. (1930d): Rundfunk im Leben der Familie. In: Frauen- und Jugendfunk. Beilage zum Funk, Nr. 42, 167.Google Scholar
  26. N.N. (1935): Neue Formen unterhaltender Musik- und Wortsendungen. In: Mitteilungen der Reichsrundfunkgesellschaft, Nr. 4 70, Bl. 2–4.Google Scholar
  27. Orland, Barbara (1993): Emanzipation durch Rationalisierung? Der „rationelle Haushalt‟ als Konzept institutionalisierter Frauenpolitik in der Weimarer Republik. In: Reese, Dagmar (Hg.): Rationale Beziehungen? Geschlechterverhältnisse im Rationalisierungsprozess. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 251–270.Google Scholar
  28. Packebusch, Herbert (1936): Der Gemeinderundfunk als Gemeinschaftsarbeit des Reichrundfunks mit den deutschen Gemeinden. In: Archiv für Funkrecht, 170–172.Google Scholar
  29. Pater, Monika (1998): Rundfunkangebote. In: Marßolek, Inge/von Saldern, Adelheid (Hg.): Zuhören und Gehörtwerden 1. Radio im Nationalsozialismus zwischen Lenkung und Ablenkung. Tübingen: edition diskord, 129–241.Google Scholar
  30. Peukert, Detlef (1992): Volksgenossen und Gemeinschaftsfremde. Anpassung, Ausmerze und Aufbegehren unter dem Nationalsozialismus. Köln: Bund.Google Scholar
  31. Pohle, Heinz (1955): Der Rundfunk als Mittel der Politik. Zur Geschichte des deutschen Rundfunks von 1923/1938. Hamburg: Verlag Hans-Bredow-Institut.Google Scholar
  32. Reichel, Peter (1996): Der schöne Schein des dritten Reichs. Faszination und Gewalt des Faschismus. München: dtv.Google Scholar
  33. Riedel, Heide (1987): 60 Jahre Radio. Von der Rarität zum Massenmedium. Berlin: Deutsches Rundfunk Museum.Google Scholar
  34. Riedel, Heide (1994): 70 Jahre Funkausstellung. Politik — Wirtschaft — Programm. Berlin: Vistas.Google Scholar
  35. Roeseler, Hans (1929/1950): Die Frau als Rundfunkhörerin. In: Bredow, Hans (Hg.) (1950): Aus meinem Archiv. Probleme des Rundfunks. Heidelberg: Vowinckel, 136–138.Google Scholar
  36. Der Rundfunkhändler (1940), Nr. 21 und Nr. 18.Google Scholar
  37. Schafer, Murray (1988): Klang und Krach. Eine Kulturgeschichte des Hörens. Frankfurt/M.: Athenäum.Google Scholar
  38. Schmidt, Uta C. (1998a): Radioaneignung. In: Marßolek, Inge/von Saldern, Adelheid (Hg.): Zuhören und Gehörtwerden 1. Radio im Nationalsozialismus zwischen Lenkung und Ablenkung. Tübingen: edition diskord, 243–360.Google Scholar
  39. Schmidt, Uta C. (1998b): Vom „Spielzeug‟ über den „Hausfreund‟ zur „Goebbels-Schnauze‟. Das Radio als häusliches Kommunikationsmedium im Deutschen Reich (1923–45). In: Technikgeschichte 65, Nr. 4, 313–327.Google Scholar
  40. Schmidt, Uta C. (1999): Der Volksempfänger. Tabernakel moderner Massenkultur. In: Marßolek, Inge/von Saldern, Adelheid (Hg.): Radiozeiten. Herrschaft, Alltag, Gesellschaft (1924–1960). Potsdam: Verlag für Berlin-Brandenburg, 136–159.Google Scholar
  41. Schmidt, Uta C. (2002): Die mediale Inszenierung der „Volksgemeinschaft‟. In: SoWi. Sozialwissenschaftliche Informationen 31, Nr. 3, 15–24.Google Scholar
  42. Schmidt, Uta C./Pater, Monika (1997): „Adriennes Hochantenne‟. Geschlechtsspezifische Aspekte medialer Durchsetzungsprozesse am Beispiel des Rundfunks. In: Feministische Studien 15, Nr. 1, 21–33.CrossRefGoogle Scholar
  43. Schmoll, Karl (1930): Die Kunst des richtigen Radiohörens. In: Arbeiterfunk vom 4.7.1930.Google Scholar
  44. Schumacher, Renate (1997): Programmstruktur und Tagesablauf der Hörer. In: Leonhard, Joachim-Felix (Hg.): Programmgeschichte des Hörfunks in der Weimarer Republik, Bd. 1. München: dtv, 353–422.Google Scholar
  45. Schürmann, Ewald (1989): Jetzt nehm’ ich die Kultur … Eine Bildungsbiographie von unten. In: Noltenius, Rainer (Hg.): Alltag, Traum und Utopie. Lesegeschichten — Lebensgeschichten. 2. Aufl. Essen: Klartext, 91–98.Google Scholar
  46. Smulyan, Susan (1993): Radio Advertising to Women in Twenties America: A Latchkey to Every Home. In: Historical Journal of Film, Radio and Television 13, Nr. 3, 299–314.CrossRefGoogle Scholar
  47. von Saldern, Adelheid/Marßolek, lnge (Hg.) (1998): Zuhören und Gehörtwerden 2. Radio in der DDR der fünfziger Jahre. Tübingen: edition diskord.Google Scholar

Copyright information

© VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2007

Authors and Affiliations

  • Monika Pater
  • Uta C. Schmidt

There are no affiliations available

Personalised recommendations