Advertisement

Maschinen in der visuellen Kommunikation

Die Rolle des Computers zwischen Kunsthistoriker und Artefakt
  • Harald KlinkeEmail author
Chapter
Part of the ars digitalis book series (AD)

Zusammenfassung

Wenn das Bild ein zentrales epistemisches Werkzeug ist, stellt sich die Frage, was das computergenerierte Bild an Erkenntnissen erzeugen und kommunizieren kann. Dazu kann die Kunstgeschichte aus ihrer historischen und theoretischen Erfahrung heraus entscheidende Beiträge liefern. Und zwar gerade aus ihrer methodischen Entwicklung zu einer digitalen Geisteswissenschaft heraus. Im Folgenden soll dargestellt werden, welche Aufgaben die Digitale Kunstgeschichte heute hat, welche Rolle der Computer in der visuellen Geisteswissenschaft spielen kann und wie die digitale Transformation die Vorstellung historischer Kultur verändert.

Schlüsselwörter

Visuelle Kommunikation Digitales Bild Visuelle Epistemologie Digitale Kunstgeschichte Bildwissenschaft Semantic Gap 

Literatur

  1. Bell P, Ommer B (2015) Training Argus. Ansätze zum automatischen Sehen in der Kunstgeschichte. Kunstchronik. Monatsschr Kunstwiss Museumswesen Denkmalpfl 68(8):414–420Google Scholar
  2. Berns RS, Smith S (2012) Analysis of color management default camera profiles for museum imaging applications. In: IS&T archiving conference 2012. Proceedings. Springfield (VA), Society for imaging science and technology, S 111–115Google Scholar
  3. Boehm G (2001) Die Bilderfrage. In: Boehm G (Hrsg) Was ist ein Bild?, 3. Aufl. Fink, München, S 325–343Google Scholar
  4. Bredekamp H (2011) Bildwissenschaft. In: Pfisterer U (Hrsg) Metzler Lexikon Kunstwissenschaft. Ideen, Methoden, Begriffe, 2. Aufl. Stuttgart, Metzler, S 72–75Google Scholar
  5. Cassirer E (1964) Philosophie der symbolischen Formen, 3 Bd. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, DarmstadtGoogle Scholar
  6. Davari M (2016) Kollaborative Empfehlungssysteme im E-Commerce. Entwicklung eines Prototyps und Vergleich mit State-of-the-art Verfahren. Studien- und Masterarbeit. TU Darmstadt, Darmstadt. http://www.ke.tu-darmstadt.de/lehre/arbeiten/master/2016/Davari_Mahyar.pdf. Zugegriffen: 18. Apr. 2019
  7. Geisler F (2014) Datenbanken. Grundlagen und Design, 5. Aufl. mitp, HeidelbergGoogle Scholar
  8. Glinka K et al (2016) Linking structure, texture and context in a visualization of historical drawings by Frederick William IV (1795–1861). Int J Digital Art Hist 2:198–213.  https://doi.org/10.11588/dah.2016.2.33530. Zugegriffen: 18. Apr. 2019
  9. Hannan PJ (2006) Serendipity, Luck, and Wisdom in Research. iUniverse, New YorkGoogle Scholar
  10. Heidegger M (1977) Die Zeit des Weltbildes (1938). In: Klostermann (Hrsg) Gesamtausgabe 5: Holzwege. Klostermann, Frankfurt a. M., S 87 f.Google Scholar
  11. Jonas H (1997) Homo pictor: Von der Freiheit des Bildens. In: Jonas H (Hrsg) Das Prinzip Leben. Ansätze zu einer philosophischen Biologie. Suhrkamp, Frankfurt a. M., S 265–302Google Scholar
  12. Klinke H (2013) Bildwissenschaft ohne Bildbegriff. In: Klinke H (Hrsg.) Bilder der Gegenwart. Aspekte und Perspektiven des digitalen Wandels. Graphentis, Göttingen, S 13–32Google Scholar
  13. Klinke H (2016) Big image data within the big picture of art history. Int J Digital Art Hist 2:14–37. http://dx.doi.org/10.11588/dah.2016.2.33527. Zugegriffen: 18. Apr. 2019
  14. Klinke H (2017) Aufbau des Computers und Vernetzung. In: Jannidis F, Rehbein M, Kohle H (Hrsg) Digital Humanities: Eine Einführung. Metzler, Stuttgart, S 35–58CrossRefGoogle Scholar
  15. Klinke H (2018) Digitale Kunstgeschichte lehren. In: Kuroczyński P, Bell P, Dieckmann L (Hrsg) Computing Art Reader. Einführung in die digitale Kunstgeschichte. arthistoricum.net, Heidelberg, S 288–302.  https://doi.org/10.11588/arthistoricum.413. Zugegriffen: 17. Apr. 2019
  16. Klinke H, Kohle H (2018) Das digitale Bild. DFG-Schwerpunktprogramm (SPP 2172). In: Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Kunstgeschichte, 16.03.2018. https://www.kunstgeschichte.uni-muenchen.de/forschung/digitalekg/digitales-bild1/. Zugegriffen: 17. Apr. 2019
  17. Kohle H (2018) Die Geisteswissenschaften und das Digitale. Ein Quantensprung oder ‚business as usual‘? In: Klinke H (Hrsg) #DigiCampus. Digitale Forschung und Lehre in den Geisteswissenschaften. readbox publishing, München, S 9–17 ( https://doi.org/10.5282/ubm/epub.42414. Zugegriffen: 18. Apr. 2019
  18. Mitchell WJT (2008) Bildtheorie. Suhrkamp, Frankfurt a. M.Google Scholar
  19. Panofsky E (1975) Ikonographie und Ikonologie. Eine Einführung in die Kunst der Renaissance. In: Panofsky E (Hrsg) Sinn und Deutung in der bildenden Kunst. DuMont Schauberg, Köln, S 36–50Google Scholar
  20. Pratschke M (2008) Interaktion mit Bildern. Digitale Bildgeschichte am Beispiel grafischer Benutzeroberflächen. In: Bredekamp H, Schneider B, Dünkel V (Hrsg) Das technische Bild. Kompendium zu einer Stilgeschichte wissenschaftlicher Bilder. Akademie, Berlin, S 68–81Google Scholar
  21. Ratzeburg W (2002) Mediendiskussion im 19. Jahrhundert. Wie die Kunstgeschichte ihre wissenschaftliche Grundlage in der Fotografie fand. Kritische Ber 30(1):22–40Google Scholar
  22. Rehberg K-S (2010) Der Mensch als Kulturwesen. Perspektiven der Philosophischen Anthropologie. In: Wohlrab-Sahr M (Hrsg) Kultursoziologie. Paradigmen, Methoden, Fragestellungen. VS Verlag, Wiesbaden, S 25–51CrossRefGoogle Scholar
  23. Saleh B, Elgammal A (2016) Large-scale classification of fine-art paintings: learning the right metric on the right feature. Int J Digital Art Hist 2:70–93.  https://doi.org/10.11588/dah.2016.2.23376. Zugegriffen: 19. Apr. 2019
  24. Saussure F de (1967) Grundfragen der allgemeinen Sprachwissenschaft. In: Bally C, Sechehaye A (Hrsg) Cours de linguistique générale (1916), 2. Aufl. De Gruyter,BerlinGoogle Scholar
  25. Schefels C, Schubert E, Zimek A (2017) Data analysis on ARTigo. In: ARTigo Blog. http://blog.artigo.org/2016/03/11/data-analysis-on-artigo/. Zugegriffen: 7. Dez. 2017
  26. Upadhyaya N, Dixit M (2016) A Review: Relating Low Level Features to High Level Semantics in CBIR. Int J Sig Process Image Process Pattern Recognit 9(3):433–444Google Scholar
  27. Wölfflin H (2004) Kunstgeschichtliche Grundbegriffe. Das Problem der Stilentwicklung in der neueren Kunst. Schwabe, BaselGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für KunstgeschichteLudwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations