Advertisement

Treiber der digitalen Inkompetenz

  • Ralf T. Kreutzer
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird erklärt, in welcher Weise unsere Wahrnehmung der Welt durch verschiedenste Algorithmen verfälscht wird. Solche Algorithmen kommen nicht nur bei Suchprozessen, sondern auch in den sozialen Medien zum Einsatz und führen zu sogenannten Echo-Kammern. Wenn wir hier nicht aufpassen, führen unsere Online-Aktivitäten nicht zu neuen Kompetenzen, sondern zu einer digitalen Inkompetenz.

Literatur

  1. AWA. (2019). Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse 2019, Bundesbürger hätten gern mehr Lesezeit. https://www.boersenblatt.net/2019-07-11-artikel-allensbacher_markt-_und_werbetraegeranalyse_2019.1690874.html. Zugegriffen 06.08.2019.
  2. Ebenfeld, T., & Ziems, D. (2018). Influencer – die neue Macht im Marketing. Köln/Berlin: insights +strategies publishing.Google Scholar
  3. Flynn, J. R. (2012). Are we getting smarter? Rising IQ in the twenty-first century. Cambridge: Cambridge University Press.CrossRefGoogle Scholar
  4. Georgi, O. (29. Mai 2019a). Hai-Alarm in der Politik. Horizont, S. 20.Google Scholar
  5. Georgi, O. (2019b). Und täglich grüßt das Phrasenschwein. Warum Politiker keinen Klartext reden – und wieso das auch an uns liegt. Berlin: Dudenverlag.Google Scholar
  6. Goldmann, H. M. (1996). Erfolg durch Kommunikation. Düsseldorf: Econ.Google Scholar
  7. Frühbrodt, L., & Floren, A. (2019). Unboxing YouTube. Im Netzwerk der Profis und Profiteure. Ein Projekt der Otto-Brenner-Stiftung. Frankfurt a. M.: OBS.Google Scholar
  8. Heinrich, S. (11. Juli 2019). Wir verstehen die Gen Z. Horizont, S. 24.Google Scholar
  9. Hölig, S., & Hasebrink, W. (2018). Reuters Institute Digital News Report 2018, Ergebnisse für Deutschland. Arbeitspapiere des Hans-Bredow-Instituts Nr. 44. Hamburg: Hans-Bredow-Institut.Google Scholar
  10. Köhler, M. (9. Mai 2001). Meine Tinte ist das Licht. Die Welt. https://www.welt.de/print-welt/article449805/Meine-Tinte-ist-das-Licht.html. Zugegriffen am 05.08.2019.
  11. Kroeber-Riel, W., & Gröppel-Klein, A. (2013). Konsumentenverhalten (10. Aufl.). München: Vahlen.Google Scholar
  12. Ladenthin, V. (2018). Studierfähigkeit – da läuft etwas ganz schief. https://www.forschung-und-lehre.de/lehre/da-laeuft-etwas-ganz-schief-894/. Zugegriffen am 25.06.2019.
  13. Lynn, R., & Harvey, J. (2008). The decline of the world’s IQ. Intelligence, 36(2), 112–120.CrossRefGoogle Scholar
  14. Nagler, J. (2009). Abraham Lincoln: Amerikas großer Präsident. Eine Biographie. München: Beck.Google Scholar
  15. Pörksen, B. (2018). Die große Gereiztheit: Wege aus der kollektiven Erregung. München: Hanser.CrossRefGoogle Scholar
  16. Pörksen, B. (4. August 2019). Wir müssen alle medienmündig werden. heute. https://www.zdf.de/nachrichten/heute/medienwissenschaftler-poerksen-wir-muessen-alle-medienmuendig-werden-100.html. Zugegriffen am 15.08.2019.
  17. Reuters Institute for the Study of Journalism. (2019). Ranking der Nachrichtenquellen in Deutschland, denen die Bürger am stärksten vertrauen im Jahr 2019. https://de-statista-com.ezproxy.hwr-berlin.de/statistik/daten/studie/877238/umfrage/ranking-der-vertrauenswuerdigsten-nachrichtenquellen-in-deutschland/. Zugegriffen am 08.07.2019.
  18. Statista. (2019). Internetnutzung in Deutschland, Statista-Dossier. https://de-statista-com.ezproxy.hwr-berlin.de/statistik/studie/id/22540/dokument/internetnutzung-in-deutschland-statista-dossier/. Zugegriffen am 25.06.2019.
  19. TikTok. (2019). Über TikTok. https://www.tiktok.com/de/about. Zugegriffen am 31.07.2019.
  20. We are social. (2019). Digital 2019. Deutschland. https://wearesocial.com/de/digital-2019-germany. Zugegriffen am 09.07.2019.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  • Ralf T. Kreutzer
    • 1
  1. 1.Hochschule für Wirtschaft und Recht BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations