Advertisement

Selbsterfahrung und Kritik – Zur Geschichte feministischen Bewusstseins in der autonomen Frauenbewegung der 1970er Jahre

  • Katharina LuxEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die Frauenbewegung in Westdeutschland entstand im Zuge der Bewegung von 1968, als sich einige Frauen aus dem Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS) zusammenschlossen um Lösungen für das geteilte Problem zu finden, die Betreuung ihrer Kinder mit ihrer politischen und theoretischen Arbeit im SDS zu vereinbaren (vgl. Kätzel 2002). Im Laufe der 1970er Jahre vergrößerte sich die Frauenbewegung rapide und organisierte sich zunehmend autonom von linken Gruppen, da weder deren Praxis noch deren Theorien befriedigende Antworten auf die Fragen und Probleme der Frauen zu bieten schienen. Autonomie bedeutete einerseits die Unabhängigkeit von den gemischtgeschlechtlichen Gruppen der Neuen Linken, den Parteien und Gewerkschaften, ebenso wie die Unabhängigkeit von bevormundenden Institutionen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Allen, Pamela (1972): Der Freiraum. In: Arbeitskollektiv der Sozialistischen Frauen Frankfurt (1972): 63-69Google Scholar
  2. Anonym (1976): Schleim oder Nichtschleim, das ist hier die Frage. Anstelle eines Vorworts. In: Die Schwarze Botin 1. 4-5Google Scholar
  3. Arbeitskollektiv der Sozialistischen Frauen Frankfurt (Hrsg.) (1972): Frauen gemeinsam sind stark! Texte und Materialien des Women‘s Liberation Movement in den USA. Frankfurt a. M.: Roter SternGoogle Scholar
  4. Benhabib, Seyla/Butler, Judith/Cornell, Drucilla/Fraser, Nancy (Hrsg.) (1993): Der Streit um Differenz. Feminismus und Postmoderne in der Gegenwart. Frankfurt a. M.: FischerGoogle Scholar
  5. Bock, Gisela/Duden, Barbara (1977): Arbeit aus Liebe, Liebe als Arbeit. Zur Entstehung der Hausarbeit im Kapitalismus. In: Gruppe Berliner Dozentinnen (1977): 118-199Google Scholar
  6. Bos, Marguérite/Vincenz, Bettina/Wirz, Tanja (Hrsg.) (2004): Erfahrung: Alles nur Diskurs? Zur Verwendung des Erfahrungsbegriffs in der Geschlechtergeschichte. Zürich: ChronosGoogle Scholar
  7. Bovenschen, Silvia/Marcuse, Herbert/Schuller, Marianne (1978): Weiblichkeitsbilder. In: Marcuse (1978): 65-87Google Scholar
  8. Butler, Judith/Scott, Joan W. (Hrsg.) (1992): Feminists Theorizing the Political. London/New York: RoutledgeGoogle Scholar
  9. Classen, Brigitte/Ruge, Uta (1983): Wünsche nach Kraft durch Freude. Ein Gespräch. In: Die Schwarze Botin 19. 54-60Google Scholar
  10. Conze, Werner (Hrsg.) (1976): Sozialgeschichte der Familie in der Neuzeit Europas. Stuttgart: KlettGoogle Scholar
  11. Dackweiler, Regina (1995): Ausgegrenzt und eingemeindet. Die neue Frauenbewegung im Blick der Sozialwissenschaften. Münster: Westfälisches DampfbootGoogle Scholar
  12. Dormagen, Christel (1980): Rede fürs Schweigen. Courage 4. 34-35Google Scholar
  13. Frankfurter Frauen (Hrsg.) (1975): Frauenjahrbuch ‘75. Frankfurt a. M.: Roter SternGoogle Scholar
  14. Fraser, Nancy (2013): Neoliberalismus und Feminismus: Eine gefährliche Liaison. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 12. 29-31Google Scholar
  15. Frauen aus der Frauengruppe Freiburg (1975): Kleingruppen – Erfahrungen und Regeln. In: Frankfurter Frauen (1975): 184-198Google Scholar
  16. Gerhard, Ute (1995): Unerhört. Die Geschichte der deutschen Frauenbewegung. Reinbek: RowohltGoogle Scholar
  17. Gruppe Berliner Dozentinnen (Hrsg.) (1977): Frauen und Wissenschaft. Beiträge der Berliner Sommeruniversität für Frauen. Berlin: Courage-VerlagGoogle Scholar
  18. Goettle, Gabriele (1978): Gedanken über mögliche Formen feministischer Anarchie. In: Die Schwarze Botin 7. 31-34Google Scholar
  19. Hausen, Karin (1976): Die Polarisierung der ‚Geschlechtscharaktere‘ – Eine Spiegelung der Dissoziation von Erwerbs- und Familienleben. In: Conze (1976): 363-393Google Scholar
  20. Honegger, Claudia (1996): Die Ordnung der Geschlechter. Die Wissenschaften vom Menschen und das Weib 1750-1850. München: dtvGoogle Scholar
  21. Jelinek, Elfriede (1977): Eine Versammlung. In: Die Schwarze Botin 2. 30-31Google Scholar
  22. Kamke, Jutta (1976): Schriftstellerinnen-Treffen in Berlin: „Frauen in der Literatur“: Schreib das auf, Frau! In: Die ZEIT 50. URL: http://www.zeit.de/1976/50/schreib-das-auf-frau (zuletzt abgerufen am 03.10.2017)
  23. Kätzel, Ute (2002): Die 1968erinnen. Porträts einer rebellischen Frauengeneration. Berlin: RowohltGoogle Scholar
  24. Knapp, Gudrun Axeli (Hrsg.) (1998): Kurskorrekturen. Feministische Theorie zwischen Kritischer Theorie und Postmoderne. Frankfurt a. M./New York: CampusGoogle Scholar
  25. Krechel, Ursula (1975): Selbsterfahrung und Fremdbestimmung. Bericht aus der Neuen Frauenbewegung. Darmstadt/Neuwied: LuchterhandGoogle Scholar
  26. Lenz, Ilse (2010): Die Neue Frauenbewegung in Deutschland. Abschied vom kleinen Unterschied. Eine Quellensammlung. 2. aktualisierte Auflage. Wiesbaden: VS-VerlagCrossRefGoogle Scholar
  27. Lerner, Gerda (1993): Die Entstehung des feministischen Bewusstseins. Vom Mittelalter bis zur Ersten Frauenbewegung. Frankfurt a. M./New York: CampusGoogle Scholar
  28. Marcuse, Herbert (1978): Gespräche mit Herbert Marcuse. Frankfurt a. M.: SuhrkampGoogle Scholar
  29. Marx, Karl ([1844] 1976): Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie. Einleitung. In: Marx (1976): 378-391Google Scholar
  30. Marx, Karl (1976): Marx-Engels-Werke. Band 1. Berlin: DietzGoogle Scholar
  31. Offen, Karen (1993): Feminismus in den Vereinigten Staaten und in Europa. Ein historischer Vergleich. In: Schissler, Hanna (1993): 97-138Google Scholar
  32. Petersen, Karin (1976): „Schreib das auf, Frau!“ Autorinnentage. In: Courage 4. 12-13Google Scholar
  33. Sandkühler, Hans Jörg (Hrsg.) (1990): Europäische Enzyklopädie zu Philosophie und Wissenschaften. Band 4. Hamburg: MeinerGoogle Scholar
  34. Schissler, Hanna (Hrsg.) (1993): Geschlechterverhältnisse im historischen Wandel. Frankfurt a. M./New York: CampusGoogle Scholar
  35. Schmidt, Hans Dieter et al. (Hrsg.) (1973): Frauenfeindlichkeit. Sozialpsychologische Aspekte der Misogynie. München: JuventaGoogle Scholar
  36. Thom, Martina (1990): Wissen. In: Sandkühler (1990): 903-911Google Scholar
  37. Wagner, Angelika (1973): Bewußtseinsveränderung durch Emanzipations-Gesprächsgruppen. In: Schmidt et al. (1973): 143-159Google Scholar
  38. Weedon, Chris (1991): Wissen und Erfahrung. Feministische Praxis und poststrukturalistische Theorie. 2. Auflage. Dortmund: eFeFGoogle Scholar
  39. Weigel, Sigrid (1977): schreib das auf, frau: Anläßlich des 2. Berliner Autorentages ‚Schreib das auf, Frau!‘ Literatur von Frauen – zum Problem feministischer Ästhetik und autonomer Frauenbewegung. In: Protokolle. Informationsdienst für Frauen 13. 20-27Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Erziehungswissenschaft, Lehr- und Forschungsbereich Kritische GeschlechterforschungUniversität InnsbruckInnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations