Advertisement

Geschäftsprozesse als zentraler Fokus der Digitalisierung

  • August-Wilhelm ScheerEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Ein Geschäftsprozess ist vereinfacht eine Folge von Funktionen zur Erzeugung eines Mehrwertes für eine Organisation und seine Kunden. Typische Beispiele sind die Kundenauftragsabwicklung oder die Produktentwicklung. Im Kapitel werden die Grundkonzepte der Prozessorganisation als zentrale Elemente der Digitalisierung vorgestellt.

Literatur

  1. Hammer, M., & Champy, J. (1993). Reengineering the corporation: A manifesto for business revolution. Business Horizons, 36(5), 90–91.CrossRefGoogle Scholar
  2. Scheer, A.-W. (1984). EDV-orientierte Betriebswirtschaftslehre – Grundlagen für ein effizientes Informationsmanagement (1. Aufl.). Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  3. Scheer, A.-W. (1992). Architektur integrierter Informationssysteme – Grundlagen der Unternehmensmodellierung (2. Aufl.). Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  4. Scheer, A.-W. (2001). ARIS – Modellierungsmethoden, Metamodelle, Anwendungen (4. Aufl.). Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  5. Scheer, A.-W. (2002). ARIS — Vom Geschäftsprozess zum Anwendungssystem (4. Aufl.). Berlin: Springer.CrossRefGoogle Scholar
  6. Solow, R. M. (1988). Growth theory and after. The American Economic Review, 78(3), 307–317.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.August-Wilhelm Scheer Institut für digitale Produkte und Prozesse gGmbH (AWSi)Scheer Holding GmbH, Scheer GmbHSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations